Dazwischengekommen

Eigentlich wollte ich euch ja im nächsten (diesen) Beitrag mehr zu meinem Projekt „gehäkelte Motive“ zeigen. Hab‘ ich angekündigt. Aber wie es im Leben so geht ist was dazwischen gekommen. Dieser Beitrag 🙂
Also.

2014-07-25 16.35.33
Ich war gestern mit dem Zug unterwegs. Häkelzeug für unterwegs und zwischendurch mit eingepackt.

2014-07-25 12.24.42
Wie ihr seht, ein herrlicher Tag. Blau-weißer Himmel über München!

2014-07-25 15.33.44
War in einem netten Café – Tafel & Schwafel – und unter anderem in einem Flohmarktladen Nähe Theresienstraße.

2014-07-26 13.55.29
2014-07-26 13.55.11
Dort habe ich drei süße Bilderrahmen erstanden. Und heute nachmittag hatte ich Lust, für sie ein „Plätzchen“ zu finden. Bloß was rein? Schöne Postkarten wären toll. Keine tollen Postkarten im Haus. Was runterladen vom Internet? Die Sucherei dauert zu lange. Manchmal bin ich nämlich ungeduldig. Also habe ich zu Papier und Filzstift gegriffen. In meinem Kopf tauchten „Baum“ und „Kuh“ auf.

2014-07-26 13.46.04
Hier die Kuh. Ich nenn‘ sie „Muh“ (Wau, das reimt sich ja 🙂 )
Mit einer Handtasche? Nein, mit einer Milchkanne! Ist das nicht originell 😉

2014-07-26 13.51.48
Tadah. Bild 1 der Muh-Kuh-Serie

2014-07-26 14.24.48
Tadah. Bild 2 der Muh-Kuh-Serie
Wer findet die Kuh?


Tadah. Bild 3 der Muh-Kuh-Serie
Träumt von leckerem Klee 🙂

2014-07-26 16.22.22
Als es an’s Aufhängen ging hatte ich keinen Hammer griffbereit. Mein Werkzeug für diesen Fall ist die Griffseite eines alten Küchenmessers. Geht aber nur für kleine Nägel 🙂 .
Mein Mann findet das gar nicht lustig 🙂

2014-07-26 14.35.35
Tadah. Die komplette Muh-Kuh-Serie hängt an der Wand. Schön!!!

PS: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben (gehäkelte Motive) 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.