Von Amarenakirschen, Sauerkirschmarmelade und einer gehäkelten Marmeladenglashaube

gehäkelte Marmeladenglashaube
2014-07-20 11.03.21
Unsere Sauerkirschbäume hängen über und über voll. Heute haben mein Göttergatte und ich angefangen mit Ernten und Verarbeiten. Eine schweißtreibende Angelegenheit. Wir haben uns die Arbeit geteilt: Mann erntet und entsteint, Frau hantiert mit Alkoholflaschen und Töpfen 🙂 in der Küche.

2014-07-20 11.38.41
Mann hat draussen entsteint. So hielt sich das „Gesaue“ in Grenzen 🙂

Amarenakirschen (2)
Zuerst hab ich entkernte Sauerkirschen in „Schnäppes“ eingelegt.
Rezept für Amarenakirschen im 1,5l Glas: (Ich nenn euch die Zutaten, genaue Mengenangaben kann ich euch leider nicht geben, weil ich einfach nach meinem Gefühl gehe)

  • Entsteinte Sauerkirschen
  • 2/3 Amaretto
  • 1/3 Rum
  • Zucker ca. 250-300g
  • 1 Sternanis
  • 4 Nelken
  • 1-2 Zimtstangen
  • Stück Zitronenschale

2014-07-20 11.45.18
Alles in ein verschließbares Glas füllen und ca. 4-5 Wochen ziehen lassen. Wenn möglich, kühl und dunkel lagern. Alle paar Tage mal umrühren. Ich mach das die ersten 2-3 Wochen, dann nicht mehr. Die fertigen Amarenakirschen misch‘ ich gern‘ unter Naturjoghurt – mmmh!
Zu Eis gegessen – lecker!
Ihr könnt sie auch zum Backen verwenden.

Amarenakirschen
Wie ihr seht: Bei mir wurden es drei Gläser. Dürften bis nächstes Jahr reichen. Hoffentlich! Da kommt mir grade so ein Gedanke. Vielleicht sollte ich nochmal welche machen 😉

2014-07-20 12.19.54
Ich finde es immer ganz gut wenn die Gläser datiert sind. Und wenn’s so ein schönes Etikett ist, dann freut es mich um so mehr!

Aus den restlichen Kirschen habe ich noch Marmelade gekocht. Den Saft der angeschnittenen Zitrone und einen guten Schuß Amaretto rein – lääääcker.

gehäkelte Marmeladenglashaube (4)
Obendrauf noch ne Haube gehäkelt.

gehäkelte Marmeladenglashaube (3)

gehäkelte Marmeladenglashaube (2)

gehäkelte Marmeladenglashaube (1)
So. Und jetzt wird gefaulenzt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.