Kreativität kennt keine Grenzen… :)

…zumindest bei meinen Töchtern, wenn es darum geht, sich gegenseitig „Überraschungen“ zu bereiten. Es hat sich in den letzten Jahren das Ritual eingebürgert, sobald eine von ihnen im Urlaub weg ist, dass die daheimgebliebenen Zwei kreative Veränderungen im Zimmer der Abwesenden vornehmen.
Hier nun ihr letzter Clou:

Crochet (2)
Crochet (1)
Es grenzt schon fast an Kunst. Kein Aufwand wurde gescheut, um 2/3 des Zimmers so aussehen zu lassen. Eine Installation! 😀
Weitere Highlights vergangener Tage:
– Im kompletten Zimmer wurden kreuz und quer Wollfäden gespannt
– Alle Möbelstücke wurden mit Postits beklebt
– Ein federleichter Traum in weiß: Federn – überall
– Möbelstücke mit Toilettenpapier umwickelt

Aktionen mit geringerem Aufwand waren zum Beispiel:
– Die Zahnbürste mit Haarspray besprühen
– Und der Klassiker mit der Zahnpasta: Türklinken, Schrankgriffe… wurden auf der Unterseite mit Zahnpasta bestrichen

Es ist immer wieder spannend 🙂  Zum Gück werden ich und mein Mann von diesen Aktionen verschont. Sollte eines Tages doch mal eine „Überraschung“ für uns bereit gehalten werden, ich hätte da schon ein paar nette Ideen für den Gegenschlag 😛 . Wahrscheinlich wissen das die Töchter und trauen sich deshalb schon gar nicht 🙂 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.