Wachse, wachse….

Garten (6)

… denke ich jedesmal wenn ich ins Gewächshaus gehe. Mal zum Schauen, mal zum Aufwärmen zwischen der Gartenarbeit und mal zum Gießen der Pflänzchen. Mich beschleichen leise Zweifel, ob denn der darin gepflanzte Blumenkohl und Brokkoli bis Ende April erntereif ist. Ab dieser Zeit stehen Tomaten und Schlangengurke zum Pflanzen an. Wohlgemerkt die vorgezogenen Pflänzchen. Bis jetzt steht es noch 50 zu 50. Sollte es der Kohl nicht schaffen, würde er als Hühnerfutter enden. Die würden sich freuen 🙂 . Aber ich hoffe noch. Hab ja auch: sollte, wäre, würde geschrieben 🙂 .

Garten (7)

Die am Samstag gekauften Mangoldpflänzchen hab ich zwischenzeitlich eingetopft. Wenn sie etwas an Größe zugelegt haben enden sie nicht im Gemüsegarten – nein! Ich pflanze sie zwischen die Blumenstauden. Soll ja ganz toll aussehen, wurde mir in der Gärtnerei versichert. Mal sehen. Wenn es nicht gefällt werden sie aufgefuttert. Diesmal nicht von den Hühnern 🙂 .

Garten (5)

Endlich blühen mal Osterglocken im Garten. Mit den Frühjahrszwiebelblumen hat es bisher nicht so gut geklappt.
Letztes Frühjahr zierten sie noch den Küchentisch. Nach dem Verblühen habe ich sie ausgewildert und vergessen. Welch eine unverhoffte Freude!!

Garten (4)

Na, kennt ihr das Grünzeugs? Es war die letzten Jahre sehr in Mode. Praktisch in aller Munde! 🙂 . Bärlauch!
Vor wenigen Jahren hab ich mir im Wald ein paar Pflanzen ausgestochen und bei mir im Garten an einem schattigen feuchten Eck eingepflanzt. Von Jahr zu Jahr werden es mehr! Einen kleinen Nachteil hat der Platz. Die Vögel kacken ab und an auf den Bärlauch. Denn wo Schatten ist, da auch Bäume und da auch Spatzen. Eine lärmende Horde treibt sich bei mir rum 🙂 . Diese Vandalen hinterlassen „Spatzengraffiti“ 🙂
Alles ist eßbar von dieser Pflanze, der auch eine blutreinigende Wirkung nachgesagt wird. Angefangen wird mit den zarten Blättern, dann die Blüte, dann die Fruchtstände. Getrocknet können sie wie Pfeffer gemahlen werden. Zum Schluß kann man sich noch die Wurzeln ausgraben. Letzteres  habe ich bisher noch nicht gemacht. Vieleicht dieses Jahr.

Garten (3)

Im Augenblick macht sich diese hübsche Pflanze zwischen den Himbeerruten vom letzten Jahr breit. Sie hat sich noch nicht persönlich bei mir vorgestellt, deswegen kenne ich ihren Namen nicht. Frau kann ja nicht alles wissen. So Klugscheißer, welche immer alles wissen oder meinen alles zu wissen – nein Danke 🙂 .

Garten (1)

Die kenne ich schon! Krokusse in vollster Blüte. Bei denen ist es jetzt 5 vor 12. Sie sind kurz vorm verblühen 🙂 .

Garten (2)

Sieht ein bischen shabby aus 🙂 . Nein, es ist kein Müll! Auf einem Baumstumpf hat diese ausgemusterte Schale eine neue Bestimmung gefunden. Sie ist jetzt die Anlaufstelle für durstige Vögel. Praktisch eine Vogeltränke mit Zusatzfunktion, nämlich Vogelbad. Wenn die Spatzen durstig vom Bärlauch beka… sind, erfrischen sie sich dort 🙂 . Die Schale hat durch die Steine einen guten Stand und so kann eine feucht fröhliche Sause bei dem Federvieh abgehen 🙂 .

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.