Was Wolliges und was Haariges

Natürlich gibt es in meinem heutigen Beitrag Bilder von unserem neuen, haarigen Mitbewohner auf vier Pfoten.

Katze (3)
Ratet mal wie er heißt: Terminator oder Stiffler? – Scherz 🙂

Katze (4)
Gestern sah er noch nach „Flecki“ aus. So ruhig und zurückhaltend, wie er war. Seit heute läuft er sich warm, im wahrsten Sinne des Wortes. Ein ungebremster Jungspund. Deswegen haben wir ihn kurzerhand umbenannt – in – oh Gott, wie langweilig und sehr wenig originell – „Felix“. Inspiriert für die Namensgebung hat uns eine eckige Schachtel, gefüllt mit Fressbarem. Man kann ja nicht in allen Lebensbereichen so kreativ sein. Manchmal ist das Banale doch noch am schönsten.

Katze (5)
Felix im Ruhestand – äh – Ruhezustand 😉

crochet doily (2)
Das ist der Rand. Der Übergang ist jetzt ein bisschen überraschend, zum Wolligen. Macht nix. Ups, oh wie peinlich. Ich seh‘ ein Katzenhaar auf dem Deckchen. Das hätten jetzt sicher viele nicht bemerkt, hätte ich es nicht erwähnt 🙂
Nochmal, macht nix.

crochet doily (1)
Das Deckchen ist für meine Schwester. ‚Hat sie sich gewünscht, in weiß, grün und rot. Farbentechnisch konnte ich bei ihr nicht mehr herausschinden 🙂
Sie hat sich gefreut und es ist schon rege im Gebrauch auf ihrem Küchentisch.

So. Das war’s für heute.

Jutta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.