Dies, das und jenes

tunesisch haekeln (5)

Ich habe meinen Horizont erweitert und mich im tunesisch Häkeln erprobt.
Es war nicht einfach.
Das Häkeln schon, aber die spezielle Nadel dafür zu besorgen, hatte es in sich. Geschlagene drei Tage war ich in dieser Mission unterwegs. In allen vier Himmelsrichtungen um mein Zuhause war ich unterwegs. Ich lebe in einem kleinen Dorf. Die nächstgrößere Stadt liegt ca. 60 km entfernt. So habe ich die umliegenden Kleinstädte abgegrast. Mein erster, angesteuerter Wollladen hat inzwischen das Zeitliche gesegnet. Beim Zweiten stand ich nachmittags vor verschlossener Tür, denn er hat von Mai bis Ende August nur vormittags geöffnet. Im Dritten war die Verkäuferin mit meinem, für sie völlig abstrusen Kaufwunsch überfordert. Das Häkeln ist in diesem, sehr sehr konservativen Laden noch nicht angekommen. Es war mein letzter Besuch in diesem Etablisment 😉
Habe meinen Radius erweitert und bin gestern in eine „Große Stadt“ gefahren.
Yeah, wurde fündig! Hab die Nadel wenig später, bei einer meiner Töchter, welche dort neuerdings wohnt, ausprobiert. Und? Es klappte nicht. Die Holzhäkelnadel hatte einen kleinen Riss, an welchem die Wolle ständig hängen blieb.
Also wieder rein in die Stadt, wieder rein in den Wollladen, Nadel umtauschen.
Sollte das alles rückblickend ein Wink mit dem Zaunpfahl sein, die Finger von dieser Technik zu lassen? 🙂
Es ist interessant so tunesisch zu häkeln. Mehr ist es bisher noch nicht für mich.

tunesisch haekeln (3)

tunesisch haekeln (4) tunesisch haekeln (1)

Vom Wolligen zum Tierischen: Im Türschloß des Gewächshauses hausen zur Zeit Wespen. Mal mehr oder minder dicht, tummeln sie sich am Schlüsselloch. Da die Tür zur Zeit immer offen steht und ich unbeschadet an ihnen vorbeikomme, dürfen sie bleiben:

gemuese (6) gemuese (5)

gemuese (4)
gemuese (3)
gemuese (2)
gemuese (1)

Der Garten überhäuft uns zur Zeit mit Gemüse 🙂

Ich bin eine Muse! 🙂 zumindest für Manuela.
Sie hat mich angeschrieben und mir dieses nette Bild von ihrem neu gestalteten Korb geschickt. Danke dir, liebe Manuela!
Inspiriert habe ich sie mit diesem Beitrag

20160805_170101-1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.