Archiv der Kategorie: Stricken

Meine woll-lüstigen…

…Damen hier, ich schicke euch zimtigeplätzchenduftende Grüße 🙂 Ich hab mir diese schöne Grußvariation von Gabriele abgekupfert. Schönes muss verbreitet werden!
Mit meiner zweiten Socke läuft es etwas holprig, aber immerhin. Vielleicht sollte ich sie etwas kleiner stricken, denn wer hat schon identisch große Füße?! Zudem wäre sie viel schneller fertig… 😉  Aber nein – schimpf – schimpf – kaum einen Fehler eingesehen und schon wieder rückfällig werden….
Ich bleib dran, es kann sich nur noch um Tage handeln 🙂

Ich geniale Schwurblerin…

…oder: Ich habe mein erstes Strickkissen fertig gestellt. Hurra!
Merke: Menschen mit eigener Meinung und Haltung, die dem Mainstream entgegenläuft, haben ihre Fähigkeiten. Ich „C – Ungeimpfte“ –  ich, die Waffenlieferungen in den aktuellen Krisenherd ablehnt – ich, die die derzeitige Politik in unserem Land, zum größten Teil, einfach nur beschissen findet, bin nicht nur doof und rechts und radikal und gewaltbereit, wie es die Medien kommunizieren. Nein, ich bin ein Mensch mit einer anderen Meiung und mit Fähigkeiten, Begabungen, Kreativität… 
So präsentiere ich euch ganz stolz mein Strickkissen und freue mich darüber! 🙂 …..

PS: Ein bisschen Propaganda muss natürlich auch mal wieder sein:
„Kontrafunk – Die Stimme der Vernunft“
Sarah Wagenknecht „Ende der Meinungsfreiheit – Auf dem Weg in eine illiberale Gesellschaft?“ 53.000 Menschen fanden ihren Beitrag gut. Ich auch.




Stricken und Mutproben

Ich bin wieder am Stricken. Das gleiche/selbe Muster wie bei meinem Topflappen vom letzten Beitrag. Also. Ich bin gerade wenig experimentierfreudig und aufgeschlossen neuen Mustersätzen gegenüber. Hm, ich formuliere mich über verbale Hürden, um meinen Kernsatz im Kopf treffend einzubinden. Anstrengende Sache. Ich geb es auf und komme direkt zum Wesentlichen: Beim Stricken denke ich ja so kreuz und quer.  Beim so durch die Gegend denken, blieb ich an der „Mutprobe“ hängen. Dieser Begriff kam mir in den Sinn, als ich über das Energiesparen sinnierte und an einen voll aufgedehten Heizkörper dachte.  Ich erinnerte mich  an ein gestriges Gespräch, in welchem ich erfuhr, wie das „Notsparprogramm“ in den Mainstreammedien an die Frau und den Mann und das Känguruh gebracht werden. Eine Bullshitparade für die ganz Doofen. Mein Radio und Fernsehapparat sind still gelegt, weggeräumt. Mit Abstand betrachtet wirkt der mediale Zirkus völlig abgedreht. 

Mutproben 2022 für Deutsche:
Den Heizkörper aufdrehen bis er heiß wird.
Häufiger als zweimal die Woche duschen.
Für Hartgesottene: Ein heißes Wannenbad.
Sich gegen Waffenlieferungen aussprechen.
Sich gegen Tamponautomaten auf Herrentoiletten positionieren.
Unser Hampel – äh – Ampelregierung infrage zu stellen.

Habt ihr auch noch welche parat? Schreibt sie in die Kommentarspalte! 🙂

So. Jetzt gibt es noch nette Bildchen für den sonntäglichen Abend. Macht es euch gemütlich 🙂













Freunde des wolligen Hobbynierens

Ich hab da mal was fertig gemacht. Mein Musterstrick, aus dem in die Jahre gekommenen Strickbuch, ist vollendet. Entstanden ist ein Evergreen – ein Topflappen. Braucht man immer und in schönen Farben, selbstfabriziert, macht der Gebrauch doppelt Freude.
Also. Ich kann die gestrickten Dinger wärmstens empfehlen. Als Schlauch angefertigt, an den Enden zusammengehäkelt, besitzt der Lappen eine gute Griffigkeit und hält aufgrund der Doppelwandigkeit die Hitze sehr gut ab. Also meine Damen, ran an die Nadeln! 🙂





Blog-Propaganda-Ups

Unsere Medien und Politiker sind ja nicht ganz doof. Immer wieder, ständig, laufend bombardieren sie uns Bürger mit bestimmten Nachrichten, auf dass wir so reagieren wie sie es wollen. So. Ich bin ja auch nicht ganz doof und so hab ich die Mainstreammasche übernommen. In den letzten Beiträgen fügte ich immer diesen Link: „Kontrafunk -Die Stimme der Vernunft“ ein, mit dem Verweis, dass es sich um einen neuen guten Radiosender handelt. Ich arbeite hier mit dem Propagandatool der Wiederholung. Immer und immer wieder halte ich euch den Radiosender vor Augen, bis ihr früher oder später darauf clickt. Was die können, kann ich auch 😉
PS: Auf Kontrafunk gibt es zwischen 12 und 13 Uhr eine Sendung, die ich mir gern anhöre/nachhöre. Sehr interessant. So. Und jetzt ist die Propagandastunde beendet 🙂