Spültuch gestrickt

Aus dünnem Baumwollgarn (45 Maschen angeschlagen), mit ausschließlich rechten Maschen, einen „Putzlumpen“ fabriziert. Der Rand ist natürlemo umhäkelt.
Lange hat es gedauert, bis ich von den Microtüchern den Absprung geschafft habe. Jetzt esse ich kein Microplastik mehr mit, sondern Baumwollfusseln 😉



Apropo Wasser – hier ein Satz der es mir beim Lesen sofort angetan hat. Weiß der Geier warum 😉
„…suche mir den richtigen Zeitpunkt und den richtigen Adressaten für meinen Widerstand. Bis dahin fließe ich wie Wasser, bleibe unangreifbar, bewahre meinen inneren Stolz, denn bald gehöre ich zu der Welle, welche die Unterdrückung fortspült“

Auf meinem neuen Putzlappen kann ich gut durch`s Spülbecken surfen 🙂





Euch einen schönen Abend! Immer schön flüssig bleiben! 😉

3 Gedanken zu „Spültuch gestrickt

  1. Richtig. Wir bleiben im Fluss, was sonst.
    Viel Freude beim Surfen mit dem hübschen Lappen. Und die paar Baumwollfussel steckst Du doch locker weg. Vielleicht noch ein Gläschen Rotwein zum Nachspülen?
    Hicks, ein Prosit auf den neuen Spüllappen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.