Mein diesjähriges Urlaubsziel:

Ich mach Urlaub von der Realität.
Marmelade einkochen, Garten gießen, im T4 schlafen, abends Musik auf der Veranda, was Leckeres aus dem Garten kochen, ein Bierchen am nächtlichen Waldrand mit Freunden und dem Jäger. Erholung vom politischen und gesellschaftlichen Wahnsinn. Vielleicht weite ich den Urlaub auf unbestimmte Zeit aus… 🙂











Diese Aufzählung speichere ich als Zeitdokument:

Öffentlich getätigte Aussagen über Ungeimpfte (überwiegend aus 2021) – also auch über mich:

Eckardt von Hirschhausen: „Wer sich nicht impfen lässt, ist ein asozialer Trittbrettfahrer“

02.12.21 Olaf Scholz (SPD): „Für meine Regierung gibt es keine roten Linien mehr bei all dem, was zu tun ist. Es gibt nichts, was wir ausschließen“

Uli Hoeneß (ehemaliger Fußballspieler und Funktionär): „Man muss diese Leute konsequent ausgrenzen“

Oberbürgermeister von Rostock: „Der Alltag für Ungeimpfte muss unangenehmer sein“

Michael Müller (Politiker): Ungeimpfte nehmen Angebote aus Egoismus nicht wahr

Friedrich Merz bei Günther Jauch: Impfverweigerer, Impfgegner und Corona-Leugner nehmen uns in Geiselhaft

Juliane Bogner-Strauß (Politikerin): Ungeimpfte Pflegekräfte sind Todesengel

Margitta Heinecke (Unternehmerin) : Kliniken sollten Ungeimpfte einfach nicht aufnehmen

Bayerns Gesundheitsminister: Höhere Beiträge für Ungeimpfte

Münchner Tafel in Haidhausen nur noch für Geimpfte

Boris Palmer (Grüne) plädiert für „Beugehaft“ und Rentenkürzung für Ungeimpfte

Sarah Bosetti (Kabarettistin) bezeichnet Ungeimpfte als Blinddarm der Gesellschaft, den man nicht braucht

Frank Ulrich Montgomery: „Momentan erleben wir eine Tyrannei der Ungeimpften, die über zwei Drittel der Geimpften bestimmen.“

Boris Palmer (Grüne) BILD:  „…Pensionszahlungen, Rentenzahlungen, Zutritt zum Arbeitsplatz abhängig von der Vorlage eines Impfnachweises“

Winfried Kretschmann FAZ: Demonstranten sind „Aasgeier der Pandemie“

Olaf Scholz (SPD): „… winzige Minderheit von enthemmten Extremisten…“

Saskia Weishaupt auf Twitter über Querdenker: „Polizei muss handeln … Pfefferspray und Schlagstöcke einsetzen. Wir dürfen ihnen keinen Millimeter überlassen!“

Peter Biesenbach (CDU) NRW-Justizminister: fordert Berufsverbot für Ungeimpfte

Christopher Walz (Schauspieler) Spiegel: „Gruppe von asozialen Vollidioten“

Marie-Agnes Strack-Zimmermann (Politikerin, Publizistin): Ungeimpfte dürfen nicht als Minderheit die Mehrheit terrorisieren

Mariele Millowitsch (Schauspielerin) will nicht mit Ungeimpften arbeiten

Günther Jauch (Moderator) wirft Impfskeptikern Starrsinn vor

ARD Hauptstadtstudio: Die Mehrheit der Bevölkerung hat längst begriffen, dass es sich bei (…) Impfgegnern um Verfassungsfeinde handelt, die den demokratischen Staat ablehnen (…)

Ethikrat-Professor Wolfram Henn forderte Ausreiseverbot für Ungeimpfte

Chef der Arbeitsagentur Detlef Scheele: Für Ungeimpfte könnte das Arbeitslosengeld wegfallen

Gesundheitsminister Rheinland-Pfalz Clemens Hoch: Alle die sich immer noch nicht impfen
lassen möchten, müssen damit rechnen, dass man sie sehr genau beobachtet

„Kein Ungeimpfter mehr im Büro“: Merz spricht sich für 2G am Arbeitsplatz aus

Nikolaus Böhme, Ressortleiter Politik und Gesellschaft RTL: Ich hingegen möchte an dieser Stelle ausdrücklich um gesellschaftliche Nachteile für all jene ersuchen, die freiwillig auf eine Impfung verzichten. Möge die gesamte Republik mit dem Finger auf sie zeigen

Dr. Peter Heinz Vorstandvorsitzender der KV Rheinland-Pfalz: „Ungeimpfte haben nicht die Freiheit ihre Maske abzulegen. Sie dürfen nicht ins Stadion. Und man darf Ungeimpften und jenen mit nur einer einfachen Impfung nicht mehr gestatten, in den Urlaub zu fahren“

Tobias Hans: Es ist wichtig den Ungeimpften eine Botschaft zu senden: Ihr seid jetzt raus aus dem gesellschaftlichen Leben

Die ZEIT ONLINE: Eine Diskriminierung von Ungeimpften ist ethisch gerechtfertigt

Hendrik Wüst (CDU): „Es geht darum den Geimpften zu zeigen: (…) Jetzt kümmern wir uns um die Nichtgeimpften und führen eine Impfpflicht ein!“

Charlotte Würdig bei Plasberg: Ungeimpfte lasse ich zu Weihnachten nicht rein

NDR: Rostocker Mediziner zu Ungeimpften: „Die Gesellschaft muss das jetzt selbst regeln: Wenn du nicht geimpft bist, dann möchte ich auch nicht, dass du mit meinen Kindern spielst“

Peter Maffay (Sänger): „Wer nicht geimpft ist, kann nicht unter Leute gehen“

Natalia Wörner (Schauspielerin): Ich würde nicht mit Ungeimpften drehen



Topf sucht passenden…

…Deckel. Bei mir hieß es: Pfännchen sucht zu großen Deckel. Beide haben sich gefunden und harmonieren wunderbar miteinander. Es muss nicht immer alles eins zu eins zusammenpassen. Die Vögel wird es freuen, denn im Pfännchen warten viele Sonnenblumenkerne auf sie. Zwei Billionen, also 2000 Milliarden sind es nicht, aber genug zum Snacken. Wir dürfen uns über  2.000.000.000.000 freuen – also freuen ist etwas hoch gegriffen, handelt es sich doch um unsere Staatsschulden. In bälde erhalten alle Arbeitnehmer ja wieder ein Staatsgeschenk von 300 Euro. Für was genau weiß ich nicht. Vielleicht ist es ein Trostpflaster, weil alles teurer wird und wir so viele Schulden haben. Kreist gar der Pleitegeier über uns. Beim nächsten Spaziergang halte ich Ausschau…
Das alles macht nix, denn es geht sich auch zusammen was scheinbar nicht zusammen passt, siehe Pfännchen und Deckel 🙂



Ist das in Ordnung für dich?

Mich beschäftigt etwas. In den letzten Tagen hörte ich aus dem engen Familienkreis von Begebenheiten:
Vier Arbeitskolleginnen sitzen zusammen, zwei von ihnen berichten, dass ihre Ehemänner nach der Injektion gegen Corona an Myocarditis erkrankten. Einer davon war neun Monate arbeitsunfähig. Begriffe fallen wie „Vernarbung des Herzens“ und „dauerhafte Medikation bis ans Lebensende“.
Nur mal so eingeschoben: Das Herz kann sich nicht regenerieren, ein Schaden bleibt für immer.
Diese zwei Fälle, von den behandelnden Ärzten als Impfschäden eingestuft, wurden nicht gemeldet.
Unser Gesundheitsminister(darsteller) sprach monatelang über alle Kanäle, von einer „nebenwirkungsfreien Impfung“. Jeder Arzt weiß, dass jedes, wirklich jedes Medikament eine Wirkung und eine Nebenwirkung hat – der Gesundheitsminister anscheinend nicht.
Ist das für dich in Ordnung, dass ein Gesundheitsminister monatelang, aus Dummheit oder wissentlichem Verschweigen, die Unwahrheit sagt?
Ist das für dich in Ordnung, dass es keine Konsequenzen für ihn gibt?
Im engen Freundeskreis eines Familienmitgliedes erlitten zwei junge Frauen einen Abgang. Kann oder kann nicht in Verbindung mit der…
Viele zwei-, dreifach gentherapierten  Arbeitskollegen fallen krankheitsbedingt aus, da sie sich wiederholt infizieren.
Ist das für dich in Ordung, dass der Gesundheitsminister von einer sicheren, nebenwirkungsfreien und wirksamen Injektion spricht/gesprochen hat, obwohl die Realität ein anderes Bild aufzeigt?

Zitat aus dem Film „I wie Ikarus“:
„Aber wenn der Konflikt für ihn kaum noch erträglich ist, warum hört er dann nicht einfach auf?“
„Er erkennt, dass alles, was er bisher getan hat, Unrecht war, wenn er jetzt aufhört. Wenn er weitermacht, rechtfertigt er alles, was er bis jetzt getan hat.“
Das Milgram-Experiment.




 

Ich liebe sie!

Panierte Zucchini – mein Gaumenschmaus! In Butterschmalz herausgebraten – was will ich mehr!
Glück kann einfach sein. Unser Familienleben hat sich die letzten zwei Jahre verändert. Wir haben uns gefragt, wieviel brauchen wir zu einem erfüllten Leben? Reicht uns das Geld wenn wir weniger Stunden arbeiten? Ja. Jetzt haben wir einen Gewinn an Lebensqualität. Mehr Zeit für essentielles.
Ich mache mich Stück für Stück frei von äußeren auferlegten Ängsten.
Ich lebe nur einmal.
Ich sterbe einmal.
Meine Zeit hier will ich gut verbringen und heute Mittag haben fettig herausgebratene Zucchinis mich glücklich gemacht 🙂






Zu schön um…

…wahr zu sein?
Also, ich versuche mich an der Apfelessigherstellung. Laut verschiedener Anleitungen ist es kein Hexenwerk, eher einfach. Klein geschnittene Äpfel ohne Kerne in ein Glas geben, evtl. etwas Zucker darüber streuen und mit Wasser aufgießen. Die Mixtur mit einem Textildingens abdecken und täglich einmal umrühren. Nach zwei Wochen die Apfelstücke heraussieben und das Gebräu, mit einem Tuch bedeckt für weitere fünf Wochen oder so herumstehen lassen.
Bei mir schäumt es im Glas. Der Anleitung zufolge muss das so sein, da der Gärungsprozess in Gang ist.
Ach Leute, das ist einfach schön, oder schön und einfach. Manchmal wenn mich der äußere Wahnsinn mal wieder einholt, zur Zeit gepaart mit dem Anblick sich herbstlich verfärbender Bäume zwecks Trockenheit, dann fühlt es sich bescheiden an. Ich konzentriere mich dann wieder verstärkt auf das Naheliegende und das tut gut.