Gemütlicher Sonntag

Sitze, eingemummelt in einer dicken Wolldecke, auf der Couch. Im Schwedenofen brennt ein Feuerchen, auf dem Tisch Kerzenschein. Meine Seele will heute Ruhe und Erholung.
Abwechselnd greife ich zu Strick- und Häkelzeug. Ein Hörspiel mit dem Sherlock und seinem Watson begleitet mich dabei. Neben dem Nadelgeklapper muss zwischendurch einiges verarbeitet und bedacht werden.
Gestern war ich in Neumarkt (in der Oberpfalz) auf einer sehr gut besuchten Demonstration gegen eine Impfpflicht. Ich schätze mal, dass es an die 4000 Menschen waren, die teilnahmen. Aus meinem kleinen Dörfchen sah ich erfreulicherweise auch neue Gesichter 🙂
Tja und was macht die Presse daraus? Sie schreibt die Gegendemonstranten in den Himmel und erwähnt nicht die Zahl der friedlichen Menschen. Die Anzahl der Demonstrationsgegner wird überhöht. Die von ihnen gezeigten Stinkefinger und Beleidigungen mit keinem Wort erwähnt.  Medial wird übelst Hetze geschürt. Ich habe ca. zwei Jahre für eine örtliche Tageszeitung als freie Mitarbeiterin geschrieben. Hauptsächlich berichtete ich über Gerichtsverhandlungen. Ich will nicht mehr für dieses Blatt schreiben. 
Ein Jugendlicher aus meinem Bekanntenkreis besucht eine Berufsschule. Ein Lehrer beorderte vor wenigen Tagen alle ungeimpften Schüler seiner Klasse auf den Flur und bedrängte sie, sich doch endlich impfen zu lassen, damit alles ein Ende habe. Die Schüler sind 15 und 16 Jahre alt.
Eine junge Frau (um die zwanzig) aus meinem Dorf hat seit ihrer zweiten Impfung vor einem halben Jahr, dauerhafte Blutungen, wie viele ihrer Freundinnen und die Frauenärztin ist ratlos.
Tja, vieles passiert in dieser Zeit. Wichtig ist es positiv im Geiste zu bleiben. Ich bin es – meistens 🙂



2 Gedanken zu „Gemütlicher Sonntag

  1. Liebe Jutta,
    ich kann dich so gut verstehen. Ich versuche mich auch gerade mit Stricken meines etwas anderen Islandpullover abzulenken. Gelingt mir nicht wirklich. Die Eingeladen Gäste meines Papas zum Geburtstag möchten soooo gerne wissen ob mein Mann und ich auch zur Feier kommen. Angedacht ist das sich alle vorher testen, bezw. einen selbst Test machen…. Wegen meiner geimpften Schwangeren Nichte. Komisch nur das die Personen die zur Feier eingeladen haben von der Idee des Testens nichts wissen und für sie es auch nicht normal ist das es gemacht werden muss.
    Wenn es nicht so traurig wäre… könnte man sich kaputt lachen. Aber mir ist das Lachen vergangen.
    Übrigens sieht das gehäkelte interessant aus! Und die Socken sind sowieso mega schön.
    Ich stricke jetzt weiter und freue mich auf das Ergebnis.
    Übrigens hat unser MP Herr Langeweil angeordnet das ab Dienstag überall dann Kaffeefilter im Gesicht getragen werden. Mit seiner 2G Regelung hat ihm ja das Verwaltungsgericht einen Strich durch seinen Plan gemacht.
    Bleiben wir freundlich und gelassen…. Ob geimpft oder ungeimpft.

    Liebe Grüße Silke

  2. Das kennt man ja schon, daß die Teilnehmerzahlen manipuliert werden. Und die Gegendemonstranten dürfen auch Stinkefinger zeigen, schließlich haben sie die „richtige“ Gesinnung. Da ist alles erlaubt.
    Gestern hat mir ein junger Mann berichtet, daß er seit der 3. Spritze immer noch ein taubes Bein hat. Was will man da noch sagen.
    So, und jetzt besinnen wir uns wieder auf das Schöne und Wahre in unserem Leben
    Wie ich sehe, seid Ihr ja schon tapfer dabei. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.