Archiv der Kategorie: Manch anderes

Ich bin brav

Sitze und häkle. Ganz unverdächtig. Draußen regnet es – der Klimawandel. Im Garten gedeiht alles gut – der Klimawandel. Also alles, was die Schnecken verschonen – der Klimawandel.
Ich bin ganz brav. Ganz unverdächtig. Will mich nicht über die bewiesene Lügerei beim Atomausstieg aufregen – der Klimawandel.
Nicht darüber, dass Politiker ganz offen lügen und es keine Konsequenzen hat  –  der Klimawandel.
Ich kann doch nichts machen, außer brav zu sein und dabei noch nett zu häkeln 😉


US-Reisewarnung für Bayern…

…und ganz Deutschland.
Das US-Außenministerium hat sie am 1. Mai herausgegeben.
Die Warnstufe wurde von vier auf zwei hochgesetzt. Es werden terroristische Anschläge befürchtet.
Auf „Tichys Einblick“ schreibt Susanne Heger: „Alles bestens in Deutschland. Die Reichsbürger hat Nancy Faeser im Griff, die Kalifatanhänger sind laut Grünen harmlos. Warum nur haben die USA jetzt eine gepfefferte Reisewarnung für US-Bürger herausgegeben, die nach Deutschland reisen wollen?“
Hm, ich glaube wegen mir. Sorry US-Bürger. Ich bin die größte Gefahr in diesem Land. Ich kritisiere die Regierung, bin dadurch „rechts“, gefährde die Demokratie, denn mir ist alles zuzutrauen.
Puh, dass ich gleich eine Reisewarnung auslöse! Da muss ich wohl gegensteuern.
Also. Ich ändere meine Meinung und glaube an die Staatsreligion.
Wir müssen bunter als der Regenbogen werden. Alle müssen rein ins Land. Nicht nur die wirklichen Flüchtlinge sondern auch die, die unsere Kultur, unsere Werte verachten und gut auf unsere Kosten leben wollen. Ließen wir diese draußen, dann wären wir nicht bunt und divers. Wir würden ja Menschen ausgrenzen. Das wäre unwoke.
Da hat die Ampel schon recht, die Gefahr ist in uns. Nicht Machetenschwinger und Messerstecher. Nein, alle welche die Migrationsreligion, die Coronareligion, die Klimareligion, die Genderreligion… kritisieren, gar ablehnen, sind das große, große Problem hier im Land.
Sorry, das bin ja augenscheinlich ICH.
Soll ich mal den Biden anrufen und ihm die Lage erklären? Das ist mir schon peinlich…

James Ray „I’ve got my mind set on you“

Statement

Es dräut in mir. Ein Statement will in die Welt. Nein, gleich mehrere.
Also. Ich geb meine Meinung preis. Sie ist nicht jedermanns Meinung. Gut so. Wenn alle das gleiche denken und meinen, dann ist es schlimm.
Ich bin gegen diese „Kriegstüchtigkeit“, den „Operationsplan Deutschland“, das Einstimmen der Bevölkerung auf Krieg. „Nach 85 Jahren hat Deutschland wieder eine Ostflanke und geht All In“ – Generalinspektor der Bundeswehr. Auf den dritten Weltkrieg, wahrscheinlich.
Find ich absolut scheiße, oberscheiße und unsäglich.
Sollen doch diese Kriegstreiber direkt an die Front. Nein, die die laut schreien sind nicht an forderster Linie um sich abknallen, in die Luft sprengen zu lassen.
Die haben sie doch nicht mehr…
Ich bin gegen dieses Selbstbestimmungsgesetz. Einmal im Jahr darf Männlein zum Weiblein und Weiblein zum Männlein mutieren. Ein gefüllter Werkzeugkasten steht für unsere Kinder bereit – Pubertätsblocker…
Ich bin gegen diese Atomisierung von dem was uns ausmacht als Gesellschaft. Unser Geschlecht, die Familie, der Zusammenhalt, unsere Werte, unser erarbeitetes Eigentum…
In Einzelteile zerlegt, ist die Masse – das sind wir Menschen – leicht zu steuern.
Ich bin gegen die Machenschaften unserer Regierung. Das Kaputtmachen des über Jahrzehnte erarbeiteten Wohlstandes. Mit unserem Land geht es den Bach hinunter. Bisher können diesen Umstand noch viele verdrängen.
Er hört nicht auf, der Niedergang. Kein Ende in Sicht und das ist irgendwie auch entspannend. Das Wissen um den weiter und weiter fortschreitenden Niedergang befreit mich vom Warten und Warten auf eine baldige Besserung.
Zuschauen und Staunen.
Ich wende mich ab von diesen Politikern und Generälen und „Wissenschaftlern“ und sonstigen „wichtigen“ öffentlichen Würdenträgern.
Ich mache mein Ding, mache was für mich und meine Lieben wichtig und richtig ist.
Gebrauche meinen Verstand.

Nachtrag:
Auf Tichys Einblick ist in dem Artikel „Wir werden belogen und getäuscht…“, (der die bisher geheimgehaltenen und nun freigeklagten Atomausstiegspapiere behandelt) folgendes zu lesen:
„Gegen die Grünen ist die Mafia ein Taubenzüchterverein mit Vereinsehre.“
Find ich gut.