Unbedingt auch machen!

Dieser Papierbaum – ein Träumchen! So süß!! Mir entgleitet die Wortwahl vor Begeisterung. Hab ihn in vielfacher Ausführung auf einem Tisch gesehen und stand sofort in Flammen. Fast eine brenzlige Situation… 
Auf Youtube finden sich Anleitungen dafür. Verschiedene Faltarten, die zum gleichen Ergebnis führen. Gebt einfach „Weihnachtsbaum Papier falten“ ein.
Auf einen Umstand muss ich im Besonderen hinweisen: Die ganz zarte, hauchdünne Staubschicht auf dem weißen Tisch habe ich mühsam entstehen lassen. Sie ist ein bedeutender Part der dekorativen Komposition und symbolisiert den Schnee! Also nichts mit siffiger Haushalt. Nein, ich setze profanen Staub gezielt ein. Wow – das ist hohe Kunst. Finde ich, oder rede ich mir und euch ein 😉







2 Gedanken zu „Unbedingt auch machen!

  1. Ach, sind das süße Bäumchen! Sieht aber schon etwas kompliziert aus.
    Wegen der Staubschicht hätte ich noch eine Frage: geht das auch mit Wollmäusen? Die treiben bei mir oft ihr Unwesen und womöglich ließen die sich dann noch wiederverwerten. Hab auch schon mal überlegt, ob die sich nicht verhäkeln lassen, aber leider dafür noch keine passende Anleitung gefunden.

    1. Sieht nur kompliziert aus. Ich bin ja nicht der pfriemelige Typ…
      Tipp: einfach ein „über-über-puderzuckertes“ Weihnachtsgebäck direkt über den Wollmäusen verdrücken und voila: Schneemäuse!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.