Was „Herziges“

In der Sidebar taucht heute unter den sieben beliebtesten Beiträgen jener auf, welcher „mich“ zum Thema hat. Wowwwww, ich bin famous, angesagt. Leider, leider gibt es nicht viel Spannendes darin über mich zu erfahren. So habe ich habe mich kurzerhand, gerade vor vier Sekunden, dazu entschieden intime Details über mich der Weltöffentlichkeit zu präsentieren. Es bleibt aber unter uns!!
Also, ich fange mal an zu überlegen, über mich und meine besten Seiten. „Die besten Seiten“ lass ich gleich mal unter den Tisch plumpsen, denn die interessieren nicht so. Gefragt sind die Laster und ähnliches. Oke, dann leg ich mal los:
1. Ich bin Maiswaffelsüchtig. Ich hau das Zeug weg wie nichts. Pur, ohne alles, damit ich den ekstatischen Knuspereffekt im Gaumen volle Kanne auskosten kann – sehr zum Leidwesen mir nahestehender Personen. Mit halb offenem Mund knuspert es sich so schön, dass sogar andere akustisch mitcrunchen können!
2. Ich geh manchmal  ins Bett, ohne mir die Zähne zu putzen. Total unhygienisch und so, aber zum Glück ist das meinem Zahnarzt noch nicht aufgefallen. Bei ihm lasse ich die große Zahnpflegerin heraushängen.
3. Meine Kopfbewegungsmotorik entspricht nicht dem mehrheitlichen Verhalten. Wenn ich „ja“ sage, schüttle ich verneinend den Kopf. Ich kann es mir nicht erklären. Meinem Mann ist es ganz klar. Er hat es mir auch schon erklärt, habe es aber schon wieder vergessen. Hiermit leite ich gleich zu Punkt 4 über:
4. Wenn mir jemand einen technischen Umstand erklärt, der mich auf Anhieb wenig begeistert, schaffe ich es binnen weniger Sekunden, quasi in Lichtgeschwindigkeit, das eben Gehörte in die unendlichen Weiten des Orbits zu senden. Manchmal staune sogar selbst ich über mich!
5. Ich kann kein Worddokument und keine Exceltabelle erstellen. Der Weg in die meisten Computerprogramme ist mir sowas von fremd. Apropos, habe ich schon erwähnt, dass ich hinter dem Mond wohne? Ist ganz schön dort 🙂
Nun ist gut, mit dem Ausplappern von intimen Details. Hätte noch ein paar zehntausend auf Lager aber die verteile ich auf andere Beiträge irgenwann. Wenn mal ein Sommerloch gestopft werden soll, dann hole ich ein paar Neue aus der Versenkung.
Ach ja, was Herziges hab ich auf Pinter entdeckt und nachfabriziert und meinem Gusto angepasst. Auf meiner Pinnwand ist es zu finden. Fünfte Reihe noch oder so.

 

 

 

 

10 Gedanken zu „Was „Herziges“

  1. Na, heut hosch aber was rausglossa! Deine „Geständnisse“ haben mich sehr erheitert, finde ich mich doch in einigen Punkten selber drin.

  2. Mit Untugenden ist man doch nie allein, das ist doch das schöne und interessante daran. Würd auf Anhieb auch mindestens…aber egal. Dafür zauberst du wunderschöne Häkeldinge an denen sich wiederum ein paar Damen immer erfreuen..da ist diese Spannung, hat sie was neues gepostet oder nicht und wenn nicht liest man (ich) auch mal in älteren Beiträgen.Fazit ..Es ist immer schön bei dir 😊

  3. liebste Jutta,

    hi, bin auch mal wieder da. Sag a mal, gibt es eine Anleitung zu den Herzileins. Die gefallen mir sehr gut. Wie wären die etwas größer und in beige oder grau für mein Küchenfenster, quasi als Girlande?

    Einen schönen Sonntag, euch.
    Liebe Grüße
    Ines

    1. Servus Ines!
      Schön dich wieder hier zu lesen – Smiley – Herz – Smiley! Musst du nochmal Text durchlesen 😉 denn darin ist ein Link wie du die Anleitung findest. Wir werden uns hoffentlich demnächst mal wieder in live treffen! Das machen wir dann auf anderem medialen Weg aus – winke – winke 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.