Für meinen Hund mach…

…ich den Söder.
Fritzi, unser Wuffel aus einer Tötungsstation, begleitet uns seit fast zwei Jahren. Hat sich sehr gut eingelebt. Dem anfänglichen „Fiepwahnsinn“ sind wir entronnen und diverse andere „Macken“ (Socken klauen und darauf herum mümmeln) haben sich gelegt. Als Dackel-Terrier-Mix ist er kein gemütlicher und langsamer Hund. Ein übersteigertes Selbstbewußtsein gepaart mit einem großen Mitteilungsbedürfnis (wuff, wuff) schlummert in seiner Dackelbrust. Er ist clever, wach und auf seinen kleinen Beinchen legt er problemlos Kilometer um Kilometer zurück.
Knackpunkt war bisher „Besuch“. Fast zeitgleich mit der Haustürklingel erscholl sein Gebell. Unterschiedliche Strategien durchprobiert: Desensibilisieren – immer wieder selber an der Tür klingeln, ablenken mit einem besonderen Spielzeug… Die ganzen Maßnahmen hatte er schnell durchschaut. Seit wenigen Wochen habe ich ein neues Vorbild in der Hundeerziehung mit durchschlagendem Erfolg: Söder. Ich agiere mit meinem Hund wie der bayrische Ministerpräsident. Lasse den Chef raushängen und drohe bei Zuwiderhandlung. Ich sage klar wo es lang geht, ohne wenn und aber. Es klingelt, der Hund macht ein Wuff und ich bin sofort zur Stelle. Innerlich zwei Meter groß, verweise ich ihn klar und scharf,  ins Körbchen. Spurt er nicht umgehend, werd ich lauter und wachse noch einen halben Meter. Funktioniert. Klares Signal: Ich bin der Boss und ansonsten hat niemand was zu melden.
Gestern empfing ich mehrere Gäste und es herrschte Ruhe – Wahnsinn! Danke Söder wuff, wuff! Mit deiner Art halte ich, wuff, die Situation unter Kontrolle. Der Zweibeiner – äh – Vierbeiner fügt sich und begehrt nicht auf.



PS: Waren nicht der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer und der thüringische Ministerpräsident Bodo Ramelo bezüglich der verordneten Maßnahmen auf Abwegen. Sprachen sie nicht von Lockerungen und gar Rückkehr zur Normalität… Diese bösen Buben. Mit strenger Hand (mutmaße ich) wurden sie wieder in die Spur gebracht. Erziehung mit Nachdruck, wie bei meinem Hund 😉

Ein Gedanke zu „Für meinen Hund mach…

  1. Ich stelle mir grad so vor, wie Du bis auf Deckenhöhe wächst und den Fritzi söderst. Das müsste doch beim Söder und Seinesgleichen auch wirken? Lasst uns zur vollen Größe wachsen, Leute! Und dann wollen wir doch mal sehen, ob diese södersche Methode nicht auch umgekehrt wirkt! Wuff!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.