Gute Kinderstube



Die gute Kinderstube lässt das von unseren Steuergeldern bezahlte Personal vermissen. Saskia Esken bezeichnete, ähm beschimpfte die Teilnehmer der Demonstration vom 1. August in Berlin als „Covidioten“. Vorbildstellung – Fehlanzeige. Volksbeschimpfung.
Sollte ich auf der gleichen Ebene zurück treten mit „Coronazi“. Nein in diese Niederungen will ich mich nicht begeben.
„Wer seinen Job behalten will, sollte sich an Regeln halten“, so die Überschrift einer Onlinezeitung. Hilfe – in Deutschland herrschen chinesische Verhältnisse. Es wird beschimpft, bedroht, verunglimpft, ausgeschlossen…
Wieviel sind wir bereit, mit uns machen zu lassen? Was lässt DU mit dir noch machen?
Mir drängt sich der Eindruck auf, dass es nicht mehr vorrangig um unsere Gesundheit geht. Findet nicht ein Machtkampf zwischen oben und unten statt?… Oder ist das zu weit gegriffen? Will doch die Mehrheit von uns die Knute, die harte Ansage, behaupten die Medien in Umfragen. Glaubst Du das?
Teile und herrsche. Spiele Junge („sie halten sich nicht an die Hygieneregeln und gefährden…“), gegen Alte, Migranten (Hotspot in muslimischer Gemeinde…), gegen Deutsche, Maskenträger, gegen Menschen, die aus welchen Gründen auch immer, keine tragen. Wenn sich die Bürger untereinander „bekriegen“, herrscht es sich leichter.
Absondern, bestrafen, bewußtes Verängstigen unserer Kinder, härtere Strafen… was entschlüpft nicht noch alles der Hybris mancher Politiker.
Winseln wir schon um die Knechtschaft, like Orwell? Hm, ich nicht.
Ich schreibe was ich sehe und fühle. Schreibe weiter und weiter und weiter…

Die Schweden sind doch inzwischen ausgestorben – oder? Kein Weggesperre, keine Masken… und die Zahlen fallen. Hm. Viel ist ja in der Presse über sie nicht mehr zu lesen. Hm. Sind sicher schon alle weg vom Fenster. Ganz sicher.

Ein Gedanke zu „Gute Kinderstube

  1. Wir werden noch viel Mut brauchen. Du hast ihn schon. Respekt, liebe Jutta. Ja, wenn wir uns nicht auf die Hinterbeine stellen, dann haben wir sehr bald chinesische Verhältnisse. Das wäre der Plan. Aber man hat nicht mit uns Menschen gerechnet, sie dachten, wir wären brave Sklaven, mit denen man alles machen kann. Das wird so nicht mehr funktionieren. Es braucht viel Aufmerksamkeit, um die Spaltungsversuche zu durchschauen. Bleiben wir wachsam und wehrhaft. Mit Herz und Verstand.
    Ich werde mich auch gegen diese Knechtschaft wehren, denn ich bin als Mensch geboren und will es auch bleiben. Wer immer noch den Massenmedien folgt und alles glaubt, was da an Lügen in die Köpfe gehämmert wird, kann gerne als Zombie enden. Ich steh da nicht drauf, nöö überhaupt nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.