Ich tu mir was Gutes :)



Ich war auf der Wiese grasen 🙂 Vielfältig und bunt gestaltet sich derzeit das Grünfutter auf dem Mittagstisch. Kein monotones Grün sondern Farb- und Geschmacksvielfalt ist präsent.
Wenn der Haken hinter der Vitaminversorgung gesetzt ist, wende ich mich ausgiebig der seelischen Grundversorgung zu:




Dem Franz seine Brötchen – Franzbrötchen 🙂

Ein Gedanke zu „Ich tu mir was Gutes :)

  1. Oh ja, ich laufe auch durch meinen Garten und sehe ganz viel leckeres Essen. Habe gerade einen hübschen passenden Spruch dazu gelesen:
    Wer Blumen sucht, wird Blumen finden, wer Unkraut sucht, wird Unkraut finden.

    Habe dieses Jahr das 1. Mal Veilchen probiert. So lecker – so gesund – so gut für das Immunsystem.

    Guten Appetit, lasst es euch schmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.