Es hat in mir rumort und…

…gedräut oder so, oder ähnlich. Und es ist mir Rosa – äh – Prosa entsprungen. Man kann sie verstehen oder auch nicht. Beides ist oke. So streue ich meinen Wortbrainoutput in die Weiten des Netzes. Künstler sind ja irgendwie manchmal nicht einfach. Amateure, welche sich zu Höherem berufen fühlen, pflegen manchmal ausgeprägte Möchtegernallüren. Ich führe einen Dackelmix spazieren und sehr selten begleitet mich ein sehr kleines Schweinchen der Gattung „Rampensau“ 😉



Kaffeetafel

Egozentrische Weiber an der Kaffeetafel im eigenen Geredegeschwülste wild um sich drehkreiselnd.

Schmatzend, hustend, seufzend. Unästhetische an den Nervenabgrund drängende Laute verlautbaren lassen.

Oh Welt, wohin mit dir, wenn schon am eckigen Tische die Besatzung in alle sieben Winde verstobt. Ein isolierter Wortorkan tobt, für den Rest nur ein laues Lüftchen.

Oh Welt, das Kleine ins Große gezogen, lauern die Mannignoranten in großen Hallen um ihrem Redegeschwülste, um sich selbst drehkreiselnd, zu lauschen.

Zerschlagen die Kaffeetafel. Schilder mit kreischender Säge geschnitten: Für die Welt! Drehkreiseln an Kaffeetafeln verboten!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.