mal-so-mal-so-Bilder

Verflixt! So ein ruhiger Sonntag hat es in sich. Wenn viel Zeit vorhanden ist, um den eigenen Gedanken nachzuspüren. Hilfe! Wo ist das nächste Event? Verkaufsoffener Sonntag? Nix wie rein in den Discounter um – na was – vielleicht ein Päckchen Nudeln zu shoppen. Ich streife durch das Haus und sehe Möglichkeiten. Viele Möglichkeiten. Die Betten müssten frisch bezogen werden, die Wand hätte das Streichen seit Jahren nötig. Und die Deco. Diese Vase! Ist sie noch meine Vase? Liebe ich sie von ganzen Herzen? Äh nein. Irgendwie… Und der Teppich? Verlasse das Schlafzimmer,  gehe ins Bad. Huch, will ich diese Wimpelgirlande noch an…. übersichtlicher wäre schon schön… Flüchte in die Küche. Ah, meine gelbe Ecke. Schon viel gelb hier. Liebe ich gelb, oder wäre nicht blau…. Voll ist es. Klarer wäre schon schön. Greife mir den Müllsack und einen Korb. Partiell wird es luftiger. Ganz ohne System streife ich umher. Hm. Wird schon leer. Voll ist aber auch nicht… Hat nicht irgendetwas heute geöffnet? Jetzt? Greife mir den Mantel und…











Ein Gedanke zu „mal-so-mal-so-Bilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.