Damit ich auch weiterhin heiße…

…Eisen anfassen kann stricke ich mir einen Topflappen. Ist schön. Das Mitzählen beim Muster leert den Kopf. Zum Glück kann ich bis drei zählen. Aber heute müsst ihr mir auf die Sprünge helfen denn ich komm immer auf ein falsches Ergebnis. Also ich zähle drei Dinge zusammen und komme auf 50.000.000.000. BMW plus VW plus Mercedes ergibt 50.000.000.000 Euro. Verflixt nochmal. Nix mit drei. Das bekommen die von uns. Wahrscheinlich für das Bescheissen. Das muss mit einer fetten Unterstützung belohnt werden, wenn man uns so clever hinter das Licht führt (Schummelsoftware, Dieselskandal). Respekt. Eigentlich müsste Gerburg Jahnke`s  Video auf Youtube  „Wäre die Kultur eine Bank, wäre sie schon gerettet“ heißen: „Wäre die Kultur ein bescheißender Autobauer, wäre sie gerettet“. Ich mag sie schon sehr diese Kabarettistin und kann voll verstehen, dass sie sich am Ende des Videos mehrere Gin´s hinter die Binde kippen muss.
Ach, was soll das ewige genörgele von mir. Seien wir doch froh und singen „Hände waschen, Hände waschen…“ um das Waschbecken stehend. Wenn bei einem die Uschi (Maske) verrutscht, tadeln wir ihn. Vor lauter Hygienemaßnahmen bemerken wir gar nicht mehr, dass unser Haus schon lichterloh brennt. Ach das Leben kann doch so einfach sein. Maske auf und fertig.



Ein Gedanke zu „Damit ich auch weiterhin heiße…

  1. Wenn sich doch mehr Menschen so schöne Topflappen stricken würden, um heiße Eisen anfassen zu können! Der Ausstieg aus dieser unsäglichen Gehirnwäsche kann sehr befreiend sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.