Der dümmste Bauer…

…hat die größten Kartoffeln – so ein altes Sprichwort. Gilt das auch für die „dümmste Häklerin“? Wenn ja, dann bin ich ab jetzt strohdumm, denn heute hab ich Kartoffeln gepflanzt.
Zurück zu den Wurzeln, sag ich nur. „Vaterlandsliebe fand ich stets zum Kotzen. Ich wußte mit Deutschland nichts anzufangen und weiß es bis heute nicht.“ sagte vor Jahren unser jetziger Wirtschaftsminister Habeck, der Stellvertreter des Bundeskanzlers. Tja, bei solchen „Führungskräften“ im Lande, da baut man lieber wieder selber sein Gemüse an. Sicher ist sicher 😉
Bilder von der Anbaufläche in bälde.

Ein Gedanke zu „Der dümmste Bauer…

  1. Na ja, ich weiß mit dem Habeck auch nix anzufangen, dann sammer wieder quitt.
    Ein armes heimatloses Bürschle, ihm fehlen eben die Wurzeln und nicht nur das. 🙂

    Ich wünsch Deinen Kartoffeln gutes Gedeihen in der heimatlichen Erde!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.