Archiv für den Monat: November 2018

Meine Weihnachtsfavorites seit Blogbestehen

Ach, ist das schön in den ganzen Blogbildern zu schmöckern. Was da so alles entstanden ist, was ich neu entdecke, was ich unbedingt nochmal häkeln will. Eine riesige, bunte Bilderflut. Das ist mein Stimmungsaufheller für vielleicht graue Tage im November.
Hier also meine schönsten Häkeloutputs für die viel zu schnell da seiende Vorweihnachtszeit. Jedes Jahr das gleiche. Erst dauert es bis… und dann geht es so schnell…

Beitrag dazu…


Beitrag dazu…


Beitrag dazu…


Beitrag dazu…


Beitrag dazu…


Beitrag dazu…


Beitrag dazu…


Beitrag dazu…


Beitrga dazu…

Beitrag dazu…


Beitrag dazu…


Beitrag dazu…

Beitrag dazu…

Beitrag dazu…

Beitrag dazu…


Beitrag dazu…


Beitrag dazu…

Viel Spaß beim Stöbern 🙂

Ich hör auf



Es geht einfach nicht. Mein Versuch durchzuhalten ist kläglich gescheitert. Sorry. Trotz vielen guten Zuspruches hat mich mein innerer Schweinehund mit der Strickaversion besiegt. Diese faule Sau hat mich mitgerissen. Meine Gegenwehr war zugegeben auch nicht sonderlich groß.
Also. Es wäre fast eine Socke geworden. Immerhin. Das Strickzeug lagert jetzt in einer Kiste außer Sichtweite. Nur durch Zufall werde ich über dieses halbgare Projekt stolpern. Eher nicht. Fast muss ich weinen, wenn ich an die begeisterten Reaktionen in der Familie denke: Wow Socken! Toll! Ich will auch…! Scherz. An nicht erfüllten Sockenwünschen wird der Familienfrieden nicht scheitern. Begeisterte Sockenstrickerbesucher werden es auch verschmerzen. Puh, zum Glück kann ich euch beim Lesen dieses Beitrages nicht hören. Mein innerer Schweinehund grunzt: „Das Leben ist kein Ponyhof. Also stell dich nicht…“ Danke Schweinehund, dass es dich gibt. Du rettest mich vor mir selber!
Ja, da haben sich doch in letzter Zeit noch so ein paar wollige Freizeitbeschäftigungsnietenprojekte angesammelt. Ich: „Was meinst du Schweinehund, wie soll ich verfahren?“ Schweinehund: „Hau wech, den Scheiß“ Ich: „Danke“
Niederlagen können auch befreiend sein 🙂

 



Entstaubtes und Gefilztes

Hab schon mal in den Weihnachtskisten vom Vorjahr gekruscht und Häkeliges daraus „entstaubt“. Die superdollen Kugeln findet ihr anleitungstechnisch in der Sidebar unter „Anleitungen“ unter „Kugel gefächert“. So. Und dem Mann hab ich auch noch Puschen gehäkelfilzt. Habe auch eine Anleitung dazu. Habe ich heute keine Muße für, zum Erstellen. Habe mir das aber für in bälde, ergo demnächst, vorgenommen. Habe schreibtechnisch für heute Schluß. Habe eine Feierabendrechtschreibschwähe 😉