5 Gedanken zu „Wo ist der Sinn?

  1. Liebe Jutta,
    lasse den Kopf nicht hängen. Ich fühle mit dir. Wir lassen uns nicht unterkriegen, auch wenn ich gerade so denke wie du. Die Kämpferin in mir will das nicht zulassen. Lasse uns heute Abend in Gedanken gemeinsam bei einem leckeren Wein eine Runde buntes Häkeln.

    1. Es sind schon harte Zeiten in Söderland Bayern. Da sackt der Kopf zwangsläufig mal nach unten…
      Ich greif dann mal zu einem Bierchen zum gemeinsamen häkeln mit dir liebe Gabriele 🙂 Mal wieder ein Bierchen – huch!. Mein Alkoholkonsum steigt wie die „Infiziertenrate“ 🙂

  2. Genau, wir lassen uns doch nicht unterkriegen!! Und die Tage vom „Södolf“ sind vielleicht auch schon gezählt. Wir könnten ja schon mal ein kleidsames Zwangsjäckchen für ihn häkeln? Manchmal hat man noch so doofe Wollreste übrig, die sich sonst für nix mehr eignen…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.