Halloooo, sieht mich jemand?

Oh leck, da hab ich ja mal eine, für meine Verhältnisse, extrem lange Blogbeitragspause aufs Parkett gelegt. Why?? Zum Einen ist ja der Sommer ausgebrochen und zum Anderen hat sich bei meinem Statistikprogramm, welches mir zahlentechnisch anzeigt, was sich so auf meinem Blog tummelt, einiges geändert. DSGVO wird da wohl die Ursache für sein. Also, seit dem Magic Day (25. Mai) beehrt mich pro Tag genau 1 Besucher, laut meiner Statistik. Das muss wohl ein Außerirdischer sein, denn normalsterbliche User werden nicht mehr gezählt.
Ist E.T. bei mir gelandet? Ein historisches Revival und keiner hat es mitbekommen. Oder ein eingesöderter, polizeitechnischer Geheimagent, der im Text nach einer versteckten „Gefährdungslage“ Ausschau hält? Ach, weiß der Geier was. Emotionstechnisch muss ich mich noch auf diese Situation einstellen.
Wenn so gar kein greifbarer Anhalts-Punkt mehr da ist, dann kommt schon ein Gefühl der unendlichen Weite und Stille auf. Ich gleite in meinem Häkelfieberblog durch geräuschlose, unermesslich weite Weiten. Ab und an ein kurzes Klopfen am Häkelnadelraumschifffenster. Jaa, ich stelle mir mein crousendes Häkelblogshuttle in Form einer Häkelnadel vor. Ups – vielleicht hat mich gestern, kurz nach 22 Uhr, jemand  in den Himmel starten gesehen! 😉 Dieser Lichtpunkt – mein Häkelnadelshuttle! Glory, glory hallelu….. 🙂
„Häkelblograumschiff an Erde. Beginne mit der Aklimatisierung an Bord. Versuche regelmäßige und unregelmäßige Signale in die Weite abzusetzen. Ende.“ Knister, knister, rausch rausch…

Und jetzt noch ein paar thementechnisch total unpassende Bilder. Hab mir ein Mobile für den Garten zusammengezimmert.

 

 

 

 

 

 

 

 

12 Gedanken zu „Halloooo, sieht mich jemand?

  1. Da Mobile sieht gennial aus! Endlich mal eine vernünftige Lösung für die unendlich vielen unterschiedlichen Knöpfen…
    Und: Also, ich besuche dich jedes mal (auch wenn ich nicht immer einen Kommentar hinterlasse), und ich bin bestimmt nicht die Einzige!!!

  2. Ja, hallo, ich schaue hier immer rein!!!!! Aber ich habe auch Arbeit und Garten;0)
    Aber ich liebe deinen farbenfrohen Blog und so wie du schreibst, da bringst du mich immer zum schmunzeln:) Herzlichst Kirsten

  3. Hallooooh, ich bin noch da und fliege mit Dir mal eben eine Runde mit. Zwei häkelnadelförmige Raumschiffe, die sich durch´s All bewegen, eine lustige Vorstellung. Dein Gartenmobile gefällt mir saugut!

  4. Das Mobile ist wirklich saugut. Und sollte ich je ins Weltall fliegen dann bitte mit einem „Häkelnadel -Spezial Raumschiff. „Alexander Gerst besuchen wäre schon cool…Vielleicht häkelt und bastelt er ja mit. Besuche nicht nur Herrn Gerst auf der Raumstation…auch Dich besuche ich regelmäßig.😊

  5. Völlig losgelöööst, von der Eeerde, schwebt das Raumschiff….

    😀

    Also das mit 1 Besucher wird wohl kaum stimmen! Aber schön, dass du wieder so lustige Bilder im Kopfkino erzeugst – ich hör’s direkt hallen, wie du ans Häkelnadelraumschifffenster klopfst! *lach*

  6. Hallo und winke-winke! Ich lese auch sehr gerne mit – leise, aber dafür umso neugieriger! Ich freue mich über jeden auf den Punkt geblogten Beitrag und staune über deine kreativen intergalaktischen Fähigkeiten!
    Das blaue Garten-Ufo werde ich mit meiner Kleinen nachwerkeln. Eine suuuper Idee!!!!

    Viele Grüße aus dem Orbit!!! 😉

  7. Hallöchen,
    auch ich bin regelmäßig hier um zu schauen was du neues gezaubert hast. Und das Knopfmobile finde ich super. Was man nicht alles mit Knöpfen machen kann.

    Gruß
    Lisa

  8. Hallo Jutta,
    ich schaue auch regelmäßig in deinen Blog 🙂 Dein Mobile ist echt super geworden! Ein super Idee wenn man zu viele Knöpfe hat 😉

    Ganz liebe Grüße Nephi

  9. Hallo ich schau auch immer wieder bei dir vorbei. Auch ich musste meineen Blog eine ganze Zeit auf privat setzen um ihn so gut wie möglich DSGVO konform zu machen.
    Tolle Idee dein Mobile😀
    Liebe Grüße Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.