Jo, bin noch da

War und ist viel los bei mir. Deswegen herrschte hier Ruhe für etliche Tage. Alles geht nicht. Prioritäten setzen oder vom Leben gesetzt bekommen. Als etwas langsam in der Aussprache mit erdigem, bauchigem Dialekt, reiße ich mir recht geschwind neue Projekte auf. Und so sitze ich jetzt vor dem PC, denke an Projekte und erkenne dass ich jetzt Projektfreie Zeit brauche. Also kein Geschwafel über mein Tun in der realen Welt. Mal nix mit diversen Menschen. Nein,  jetzt einfach Qualitytime mit dem stillen Bildschirm vor mir und im Hintergrund eine Ahnung von euch Lesern.
„Wir brauchen uns gar nicht mehr zu Treffen, denn ich lese ab und an auf deinem Blog und bin auf dem Laufenden über dich“ so neulich eine Freundin zu mir. Tja hier bin ich, ich. Kurios. In Zeiten der Datensammlung im Netz, des gläsernen Menschen, quatsche ich hier über mich. Hinz und Kunz und Sergje, John, Chan…, wahrscheinlich allerhand skurile, dubiose und viele ganz normale Zweibeiner wissen Bescheid über mich. Ohhhh, schön blöd und leichtsinnig bin ich. Lauert doch hinter jedem Click das…  Tja, das muss meine etwas langsame dialektische Aussprache sein, welche mich antreibt mich so naiv den Gefahren des Netzes auszusetzen. Weiß der Geier was alles…. Tja, der weiß es und ich nicht. Deswegen weiter munter schreiben…







Ein Gedanke zu „Jo, bin noch da

  1. Der Geier liest mit und weiß alles. Vermutlich kann der aber mit Häkelarbeiten nix anfangen, ist nicht sein Metier. Also, was solls.
    Schreib nur munter weiter, liebe Jutta. Ich freu mich drüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.