Einfachen Stern häkeln

Nach größeren Häkelprojekten ist es ganz schön, zwischendurch mal wieder ein nettes kleines Teil anzufertigen.

Anleitung Stern häkeln (7)
Dieser Stern häkelt sich fast von selbst 🙂 . Er macht sich auch ganz nett auf einer Geschenkverpackung. Vielleicht habt ihr ja bereits ein paar Päckchen geschnürt. Ich noch nicht. Leider! Aber dieses Jahr habe ich mir fest vorgenommen, meine Geschenke nicht einen Tag vor Weihnachten oder am 24. Dezember, auf den allerletzten Drücker, zu verpacken. Ganz, ganz fest habe ich es mir vorgenommen. Mal sehen 🙂

Anleitung Stern häkeln (8)
Aus diesen drei Einzelteilen besteht er. Zwei davon sind gleich groß.
Na, dann fangen wir mal an.

1. Runde:
In einen Fadenring 3 Luftmaschen (zählen als erstes Stäbchen) und noch 11 Stäbchen häkeln. Den Ring mit einer Kettmasche in die dritte Anfangsluftmasche schließen.

2. Runde:
5 Luftmaschen häkeln. In die zweite Luftmasche ab Häkelnadel 1 feste Masche, in die nächste Luftmasche 1 halbes Stäbchen, in die nächste Luftmasche 1 ganzes Stäbchen und in die letzte Luftmasche ein Doppelstäbchen häkeln.
Diesen „Zacken“ verankert ihr mit einer Kettmasche im übernächsten Stäbchen (das heißt: eine Masche überspringen). Wieder 5 Luftmaschen häkeln und wie gerade eben alles wiederholen bis ihr zum Schluß einen Stern mit 6 Zacken habt.
Wer noch etwas ratlos sein sollte, sieht sich die zwei nächsten Bilder an. Eventuelle Unklarheiten müssten damit beseitigt sein 🙂 .

Anleitung Stern häkeln (3) Anleitung Stern häkeln (2)

Nach dieser Vorlage häkelt ihr zwei Sterne. Der Stern in der Mitte ist etwas kleiner und geht wie folgt:

1. Runde:
In einen Fadenring 12 feste Maschen häkeln. Die Runde mit einer Kettmasche in die erste feste Masche vom Anfang schließen.

2. Runde:
4 Luftmaschen häkeln. In die zweite Luftmasche, ab Häkelnadel, 1 feste Masche, in die nächste Luftmasche 1 halbes Stäbchen und in die letzte Luftmasche 1 ganzes Stäbchen häkeln. Eine Masche überspringen und eine Kettmasche in die folgende Masche. 4 Luftmaschen häkeln und, wie geraden eben, alles wiederholen bis ihr zum Schluß einen Stern mit 6 Zacken habt.

Anleitung Stern häkeln (1)
Anleitung Stern häkeln (5)
Und jetzt habt ihr die Freiheit, einen „Sternburger“ wie ich zu machen, mit Perlenschnickeldi oder „Oben ohne“ 🙂 . Oder ihr näht sie gar nicht zusammen – auch möglich.

Anleitung Stern häkeln (6)
Anleitung Stern häkeln (4)
Mit einem Tässchen Glühwein geht’s gleich noch leichter von der Hand 🙂

Viel Spaß beim Nachhäkeln!

7 Gedanken zu „Einfachen Stern häkeln

  1. Liebe Jutta,
    beim Düsen durch die uunendlichen Weiten habe ich Dein wunderschönes Blog entdeckt.

    Nach wie vor befinde ich mich auch im Häkelfieber und habe Deine schöne Sternanleitung gespeichert, danke dafür ;-)))

    ich schicke Dir fröhliche Weihnachtsgrüße
    Traudi aus dem Drosselgarten

    P.S. ist das ok für Dich, wenn ich Deinen Blog-Link mit in meine Sidebar -in die unendlichen Weiten- mitnehme?

  2. Hallo Jutta,

    ich habe deinen wunderschönen einfachen Stern nachgehäkelt, doch leider ist er mir etwas zu klein.
    Nach mehrmaligen Versuch ihn etwas größer zumachen vom durchmesser, wurde er wellig, hatte zu viele oder zu wenige Zacken.
    Hast du vielleicht einen Tipp für mich, wie ich diesen Stern größer häkeln kann beziehungsweise wie ich die Maschen dann umrechnen muss?
    Würde gerne dreifach so groß häkeln.

    Vielen dank für deine Antwort.
    Super Seite übrigens! Hast sehr viele schöne Sachen gehäkelt.

    Liebe Grüße,
    Senta

    1. Hallo Senta,
      habe mal so überlegt. Im Augenblick habe ich keinen konkreten Lösungsvorschlag
      für dich parat. Es soll immer noch auf den ersten Blick nach Stern ausschauen und nicht
      nach Sonne oder Blume. Werde meine Augen und Gehirnwindungen bezüglich deines Ansinnens
      offen halten. Gebe dir Bescheid wenn ich auf Hilfreiches stoße.
      Vage kreist folgendes bei mir im Kopf: Kleinen Kreis häkeln (vielleicht so 2-3 Umdrehungen :))
      daran dann jede Zacke für sich dran häkeln. Formtechnisch wie ein halbe Raute. Dazu in jeder Reihe am Anfang und am
      Ende zwei Maschen gemeinsam abmaschen. Klarer kann ich es nicht ausdrücken.

      Liebe Grüße
      Jutta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.