Hab da was

Ich habe eine Häkeltasche fabriziert. Habe mich schön reingelegt ins Machen und so habe ich den Beutel relativ ratzfatz fertiggestellt. Habe jetzt schon zwei neue häkelige Transportbehältnisse. Ich hab da meine Freude dran. Habe quasi eine Häkeltaschenlust in mir. Hab ich mir nicht ausgesucht, hat mich einfach überkommen. Bin kein Taschen-habe-nichts mehr. Kann Hab und Gut jederzeit farblustig befördern. Viele Hab-seligkeiten finden Platz darin. Vielleicht sogar ein Hab-icht.
Wer bis jetzt mitgelesen hat, für den hab ich was: Ein dickes Lob für die Ausdauer, an meinem heutigen, fragwürdigen Schreibstil Interesse zu zeigen. In Anbetracht der hoten Außentemperaturen, habe ich keine kristallklaren Erkenntnisse. Es wabert träge und lauwarm durch die Gehirnwindungen… 





5 Gedanken zu „Hab da was

  1. Da warst Du ja trotz der hohen Temperaturen noch ganz schön fleißig. Der Rand in dem feurigen Orange (passend zur Hitze) gefällt mir besonders gut.
    Mir kocht die Birne bei diesem Wetter, da geht nix mit häkeln. Leider.

    1. Matschbirne also. Im Haus bei mir ist es bisher noch um ca. 10 Grand kälter als draußen um die Mittagszeit. Luxus pur in heißen Zeiten. Große Bäume, viel Grün, dicke Mauern (50cm) bringen Kühlung ganz ohne Rollos. In einer Tochterwohnung unterm Dach hatte es gestern 32 Grad.Da geht einfach nicht mehr viel mit Bewegen…

      1. Oh ja, ich weiß noch zu gut, wie es bei Hitze in einer Dachwohnung zugeht. Da streckst du nur noch alle Viere von dir. Inzwischen hab ich ein sehr gut isoliertes Häuschen, es ist schön kühl, aber trotzdem fehlt mir bei diesem Wetter der Biß zum Häkeln. Matschbirne eben. Na ja, kommt auch wieder anders. Bis dahin übernimmt eben die Jutta 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.