Hier ist drin, was…


… drauf steht. Jetzt muss ich meinem Blognamen wirklich wieder gerecht werden. Gesabbel über mein Leben, was mich außer den zwei Beinen an meinem Body so bewegt, soll nicht so „bäm-vordergründig“ sein. Über lange Zeit. Der Name ist doch Programm, Pflicht und Kür – Ihaha.
Mein Umfeld ist ja inzwischen bestens über mich informiert. Treff ich jemanden nach längerer Zeit wieder, muss ich mich nicht langwierig erklären, denn mein Gegenüber liest mich 😉 Ist voll informiert über mich. Fast. Ein paar intime Details sind schon noch safe vor der Wide Wide Welt. Muss sein. Datenschutz. Ihr versteht.
So. Jetzt nicht schon wieder pschychologisieren. Ich komme zu den harten Fakten, welche sich ganz weich anfühlen: Hab mit Acrylwolle nach einer Deckchenanleitung aus dem Netz was fabriziert. Plastikwolle ist ja eher ungeeignet für so filigrane Dinger, weil sie nicht so schön in Form liegen bleibt wie Baumwolle. Ergo, hab ich mir einen Hulahupreifen aus dem Billigramschladen besorgt und es hineingezimmert. Hängt jetzt locker im Garten ab. Farbtechnisch fällt es sofort ins Auge, weil blühtechnisch noch nicht die volle Farbpalette am Start ist. Wolltechnisch aber schon. Macht nix. Gewöhne mich dran.
PS: Die Anleitung habe ich meiner Pinterpinwand entnommen. Unter der Rubrik „Mandala Doily Deckchen“ werdet ihr fündig.










5 Gedanken zu „Hier ist drin, was…

  1. Sooo farbenfroh imd wunderbar groß. 😍👍 Ich würde es gerne häkeln, aber ich finde keine Anleitung… ein Link wäre toll. 🤗
    S🔆innige Grüße, Stephie

    1. Servus Stephie, bei mir, in der Sidebar, hier auf dem Blog, findest du das Pinterestzeichen. Darauf klicken und du landest auf meiner Pinwand. Unter der Kategorie „Mandala doily Deckchen“, ziemlich weit oben, findest du unter einem Pin folgenden Text: This pin was discovered by Ter. Das ist die Häkelschrift zu meinem Hulahupmandala 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.