Ausbalancierter Beitrag

Also. Der vorherige Beitrag war ja mal stark wortlastig. Deswegen reduziere ich die aneinandergereihten Buchstaben im heutigen Post.

Und – Danke für eure bereichernden Kommentare!

 

 

 

 

 

Dieses Luder! Die Katze! Erst hat sie angefressen, jetzt bin ich angefressen 😉

5 Gedanken zu „Ausbalancierter Beitrag

  1. So ein schönes Mandala, tolle Fotos und Tulpen sind nicht gerade gut für die Katze, lass dir das vom Reserl sagen, meine fressen zum Glück so was nicht an.
    Alles Liebe vom Reserl

  2. Liebe Jutta,
    herrlich sind Deine Tulpen und vor allem das fantastische Deckchen darunter… Ob angefressen oder nicht – eine Augenweide!!! Wie siehts denn aus mit einer Anleitung für die schöne Frühlingsfreudedecke …Hast Du da zufällig eine für mich? Und was ist das für wunderbare, ebenfalls frühlingsfreudenfarbene Wolle?? Das wäre ein tolles Häkelprojekt jetzt für mich – bin gerade mit einem blaugrauen Winterpullover fertig geworden und bräuchte dringend etwas Auffrischung….
    Dein Blog ist übrigens super – auch ohne schnelllebiges Instagramzeug. Ich lese ihn schon seit 2016 mit zunehmendem Vergnügen, gerade weil er sich von den so fix dahingekritzelten bzw. -geposteten Sachen abhebt. Weiter so! Bitte!! Und liebe Grüße von Katzenbesitzerin zu Katzenbesitzerin … Die machen selten, was sie sollen. Sind eben keine Steifftiere, aber was solls. 😉
    Herzliche Grüße! Silke

    1. Liebe Silke,
      das macht die Katzen auch so attraktiv – ihre Eigenständigkeit.
      Also. Ich hab mir mal ein äußerlich unattraktives Filethäkelheftchen im Zeitschriftenregal
      mitgenommen. Vom Muster her waren interessante Anleitungen drin, ähm zwei 😉
      Ich nehm mir einfach meine Lieblingsfarben und die Heftchenanleitung. Oder ich fabrizier
      mir selber ein buntes Mandala. Auf Pinterest findest du auch eine Fülle von Doilys/Deckchen.
      Im Augenblick ist mir auch nach frühlingsbunten umhäkelten Weckgläsern. Die nutze ich gern
      als Tulpenvase.
      Dir fällt garantiert etwas in die Finger 🙂

      Liebe Grüße! Jutta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.