Garten – Psychotankstelle

Yeah, es gibt viel zu tun im Garten! 🙂
Das neue Hochbeet, zusammengezimmert aus  alten Terassenbretten, ist mit Salat-, Kohlrabipflänzchen und Frühlingszwiebeln bestückt. Radischen habe ich im Gartenbeet angesät.
Staudenpflanzen werden geteilt und füllen Leerstände im Garten auf. Alter Pferdemist wandert als Dünger unter Sträucher, in Anpflanzungen. Dem Girsch gebiete ich etwas Einhalt, lasse aber genügend von dem gesunden Grün für die Salatschüssel stehen.
Es tut gut im Garten zu sein. Die Sonne, körperliche Arbeit, das Vogelgezitscher, das Entengeschnatter, wenn auch letzteres manchmal etwas penetrant ist 🙂




2 Gedanken zu „Garten – Psychotankstelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.