Häkelige Samstag-morgen-impressionen

Sorry für die suboptimale Bindestrich-Überschrift. Aus ästhetischen Gründen war nichts anderes möglich. So. Vernünftig aus Hygienegründen wäre es, wenn ich anstatt der Kamera mit dem Staubsauger durch das Haus ziehen würde. Aber – der Schmutz läuft mir nicht davon. Soweit ist es noch nicht, dass er „Beine bekommt“.
Also, erfreut euch an den einigermaßen sauberen, behäkelten Abschnitten. Vorzugsweise aus der Abhängezone, dem Wohnzimmer 🙂













6 Gedanken zu „Häkelige Samstag-morgen-impressionen

  1. Frau muß eben Prioritäten setzten. Meine sind zur Zeit der Heizungsraum, in der ich meine Färberküche einrichten darf. Bislang das Reich der besseren Hälfte… Was da alles zur Tage kommt !? Z.B. die Tortenschüssel, die seit einem Jahr verschwunden ist. Na, ICH habe die nicht in den Heizungsraum deponiert…. Seufz….

      1. Yeah! 🙂

        Bei deinen Bildern fällt mir wieder ein, wieso ich häkeln so toll finde! Häkeln ist sowas von ordentlich! Bei dir sogar EXTRA-ORDENTLICH!
        Man könnte fast sagen AUßERORDENTLICH ORDENTLICH….
        Hach!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.