Seelenwärmer häkeln

Schnell dunkel, nass, trübe. Ganz normaler Zustand für die Jahreszeit. Lebkuchen, Plätzchen, allerlei Süßkram, süße Heißgetränke mit rums. Ganz normale Überlebensm – äh – Lebensmittel für die Jahreszeit.
Damit mir der leckere Kram nicht bombastisch auf die Hüften schlägt, bin ich gerade bei der Anfertigung eines sogenannten Seelenwärmers oder Shrug abostrof s 😉 
Wolliges darf in hoffentlich sehr, sehr absehbarer Zeit meine Schultern und Hüften umspielen.
Jo. Soviel zum aktuellen Prodschekt. Die Däsch ist auch erst entstanden. Aus alten ausgedienten Stoffwaren genäht. Trag ich gern mit mir herum, um ein bisschen Farbe in den ihr wisst schon Alltag zu bringen.
Präventiv stoppe ich mein Geschreibsel um noch größeren Rechtschreibplödsin zu vermeiden. Habt einen schönen Abend, oder tag, wi auhch imeer…














Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.