Zwischendurch mal was anderes

Wende mich den harten Dingen des Lebens zu. Nichts mit kuschelig und flauschi flauschi. Habe meinen ersten Teller bemalt. Den zimmere ich mir, wenn die Farbe 25 Minuten bei 160 Grad eingebrannt ist, an die Wand. Zwei Teller hab ich noch. Wollte heute im Gebrauchtwarenkaufhaus weiteres diverses bemalbare Porzellan ergattern, aber leider war geschlossen. Schade. Greife dann mal wieder in den eigenen Geschirrschrank







2 Gedanken zu „Zwischendurch mal was anderes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.