Mal drapiert

Bin gespannt was draus wird. Ob überhaupt etwas entsteht. Huch ist das spannend. Schön! Endlich wieder was los im Leben 😉
Farbiges mag ich nicht wie ihr wisst 😉 Gestern Abend war ich nicht bei einem geselligen Spieleabend. Doch nicht in dieser Zeit! Da hätte ich mich wohlmöglich um Kopf und Kragen gespielt mit anderen Menschen. Da wäre es um mein Leben gegangen. Man weiß ja heutzutage nie.
Vielleicht sollte ich mich in zeitgemäßer Entspannung üben. Wenn mein Verstand mit den medial dargebotenen Widersprüchlichkeiten der C. Krise nicht mehr klar kommt, entlaste ich ihn . Wenn ich mir über einen Zeitraum von sagen wir mal einem Monat, jeden Abend  die Birne mit Alkohol wegballern würde, käme ich nach diesen Wochen mit dem geistigen Volumen eines Hamsters aus der „zeitgemäßen Entspannungskur“.  Mensch, da würde ich mich freudig auf das Hamsterrad stürzen und mich total wohl fühlen in meinem Gefängnis – äh – Käfig.
Vielleicht sollte ich das als Kurs anbieten. Gemeinsam vor dem Computer sich mit Gleichgesinnten die Birne leer saufen…
Ups, schon wieder ein Beitrag mit Promille! Macht nix 🙂


Ein Gedanke zu „Mal drapiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.