Es tanzt ein Bibabutzemann…

…in meinem Kopf herum. Inspiriert von euren Kommentaren 😉 schuffte ich mich an einer Butzelkuh, einem Tannenzapfen oder ähnlichem ab. Nee, der eigene Ehrgeiz treibt mich voran.
Heute habe ich mich einer List bedient. Fototechnisch wurde mein inzwischen dritter Versuch auf Naturmaterial drapiert, damit ihr mein Gehäkeltes mit dem Gewünschten, einen Zapfen, besser in Verbindung bringen könnt. Quasi optische Täuschung. Wenn ihr versteht was ich meine. Schlau wie Schlumpf. Tadah.
PS: In Grün oder Blau gearbeitet könnte es als Weintraubenrebe durchgehen. NEIIIIIIIN! Jetzt habe ich euch wieder ein Bild in den Kopf gepflanzt! Muss wohl weitere Versuche starten. Oder auch nicht 🙂







4 Gedanken zu „Es tanzt ein Bibabutzemann…

  1. Und wenn Du Dich einfach auf die Produktion von Weintraubenreben verlegst? Ist doch auch nicht schlecht, oder? Bis zum nächsten Herbst kannst Du noch einen ganzen Weinberg schaffen, falls Dir nicht vorher die Puste ausgeht. Muss ja nicht unbedingt ein Zapfen sein, gell odder. Also, ich finde Deine Trauben zum Anbeißen hübsch! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.