Ich mach dann mal…

…wie es mir gefällt. Klatsche mir Farbe an die Wand, verteile kitschigen Nippes im Haus. Jegliche Einrichtungstrends ignoriere ich komplett. Die Töchter aus dem Haus und es gelten keine Rücksichten mehr. Der Mann fügt sich still mitein. Ihm gefällt es. Zumindestens das, was er wahrnimmt. Ich bin mir nicht sicher, was er registriert. Manchmal kommt zeitverzögert, nach Wochen ein: Oh, das ist schön. Neu oder? Solange der Kühlschrank  und die Sanitäranlagen am Platz bleiben ist alles oke, für ihn. Er lässt es geschehen. Ich auch. Dekotechnisch bin ich unlimited. Wenn nicht jetzt wann dann?! Ich brauche kein „Jodeldiplom“, sondern nur ausreichend Gebrauchtwarenhäuser, Flohmärkte und Secondhandläden um meine aktuellen Spleens Realität werden zu lassen.
 



Ein Gedanke zu „Ich mach dann mal…

  1. Richtig so! Mein Mann hatte z.B. Bedenken, als ich anfing, im Garten die Fallrohre zu umhäkeln. Das war vor 2 Jahren. Zwischendurch kamen und gingen Marienkäfer, Mandalas, Fledermäuse, Blumen, etc. Diesen Frühling war er plötzlich der Meinung, ich könne doch noch ein paar mehr gehäkelte Sachen im Garten unterbringen, es fiele kaum auf… Also: Weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.