Ich habe etwas gehäkelt

Eine unverfängliche Überschrift.
Ich habe etwas für mein Flurfenster fabriziert.
Auch unverfänglich. Heutzutage muss man im Lande aufpassen was man von sich gibt.
Ich habe es aus Acrylwolle gehäkelt.
Mit diesem Satz kann mir keiner ans Bein pissen.
Ich habe das Gehäkelte auch gleich aufgehängt.
Hm. „Aufgehängt“ klingt radikal. Vielleicht sogar rechts. Das nehme ich raus.
Ich habe das Gehäkelte an die Wand dekoriert.
Nichtssagendes Geschreibsel – passt.
Schön ist es.
Klingt gut, auch wenn sonst alles …
Wünsche euch einen schönen Tag, ohne Begegnungen, damit ihr gesund bleibt.
Ich schreibe jetzt nicht, dass ich besonders in dieser Zeit gern Menschen umarme, denn das ist ja quasi verboten. Gibt es schon ein Bußgeld wenn…  😉

PS: Ich erziehe meinen Hund liebevoller, als die Regierung uns.
Puh, war das jetzt böse? Sorry, musste raus 😉













Ein Gedanke zu „Ich habe etwas gehäkelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.