Großprojekt: Teppich häkeln

Teppich häkeln (2)
Aus, in Streifen gerissener, alter Bettwäsche und Wolle ist ein Häkelteppich am Entstehen.

Teppich häkeln (4)
Teppich häkeln (3)
Tja, was soll ich schreiben. Hm, im Augenblick stagniert das Teppichwachstum etwas. Vielleicht wünsche ich ihn mir zu groß und sehe einen Berg an Häkelarbeit auf mich zukommen. Deswegen gebe ich mir hier schriftlich die Erlaubnis, dass ich auch gleich, sofort aufhören darf mit dem Häkeln. Er klein bleiben darf und nicht groß werden muss.
Mal sehen, vielleicht bringt das etwas Entspannung in die Sache.
Ihr wisst ja. Wenn etwas nicht muss dann kann es manchmal sehr viel.
Ups – Schon wieder eine Erwartungshaltung. Weg damit 🙂

6 Gedanken zu „Großprojekt: Teppich häkeln

  1. Der sieht ja superklasse aus!!! Nu´weiß ich wohin mit meinen Stoffresten, fehlt nur noch die Wolle…
    Und wenn Dein Teppich erst später weiter wachsen will, kannste doch immer noch etwas anhäkeln… Er sieht jedenfalls sehr schön, fest und kompakt aus!

    Sonnigen Gruß,
    Sara

  2. Hallo,
    ich lese mir gerade dein Blog von vorne bis hinten durch. Passend zur Jahreszeit wollte ich nämlich heute wieder meine Häkelsachen rausholen. Genau so einen Teppich möchte ich schon seit Jahren fürs Kinderzimmer machen, aber immer wenn ich suche, finde ich nur Anleitungen, wie man direkt „Stoffgarn“ verhäkelt. Du hast aber die Stoffstreifen mit Wolle umhäkelt. Gibt es einen Begriff für die Methode, wonach ich suchen muss?

    Viele Grüße
    Jenni

    1. Hallo Jenny,
      wie sich die Methode nennt weiß ich leider auch nicht. Vielleicht wirst du fündig
      wenn du diese Begriffe eingibst: Teppich Stoffstreifen umhäkeln Anleitung
      Drücke dir die Daumen!

      Viele Grüße
      Jutta

  3. Hallo! Es sieht toll aus. Ich hatte schon mal ein Teppich aus Streifen gehäkelt. Aber das ist was neues!
    MeIn Frage nur welche Art von Wolle ist besser dafür geeignet? Baumwolle leiert nicht und nicht dehnbar, aber kostet und Schurwolle ist auch zu schade.

    1. Ich hab mit Baumwolle gehäkelt, weil es „robust“ ist. Teuer
      find ich es nicht, denn es gibt so 50 gr Knäul schon für 2 Euro.
      Ich hab so acht bis zehn Knäul verarbeitet.
      Fang doch einfach an 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.