Häkeln trifft Sticken

haekelfieber (3)
Für jeden ersichtlich: Ein gehäkelter Hirschkopf.
Gearbeitet mit der Tapestry-Technik. Wie das funktioniert, findet ihr hier
Nicht ersichtlich: Er heißt „Heinz“. Warum, weiß ich nicht. Einfach so 🙂

haekelfieber (2)
Hier wurde schon mit dem Sticken begonnen. So Freestyle am Geweih mit Nadel und Stickgarn herumgestochen. Außerdem ist Heinz ein Licht aufgegangen 🙂

haekelfieber (1)
Ein Attribut der Männlichkeit wurde hinzugefügt: Die Krawatte.
Lasst euch nicht in die Irre führen. Es ist kein Rentier, zwecks roter Nase und so. Heinz ist ein kapitaler Zwölfender 🙂
Und – er ist noch nicht fertig. Fortsetzung folgt.

Ein Gedanke zu „Häkeln trifft Sticken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.