Eieieieiei – Ostern häkeln

Ostern haekeln (1)

Obwohl  – ist nicht ein Eierbecher ganzjahrestauglich?
So wie auf dem Foto schon, so…

Ostern haekeln (2)

…würde ich auf österlich plädieren. In Ermangelung eines gefärbten Eies (die gibt’s bei uns erst ein paar Tage vor Ostern) habe ich zu einer Eierkerze gegriffen. Kürzlich erworben in einem „98% was die Welt nicht braucht-Laden“ 🙂
Damit es mir nicht so ergeht wie mit den Nikoläusen. Ein paar Tage bevor man sie braucht, kriegt man sie nicht mehr im Supermarkt.
Also, ich habe dazugelernt. Für Ostern kaufe ich praktisch kurz nach Weihnachten ein. Wird bei mir dann zwischengelagert, im Schrank.
Oh, das hört sich ja schrecklich an. Ist aber so 🙂

Ostern haekeln (4)

Voll „easy“. Das Innenleben meines Eierbechers bildet eine Klopapierrolle. Genauer gesagt: 4 cm davon.

Ostern haekeln (5)
Ostern haekeln (3)

Mal wieder ganz nach meinem Geschmack. Ohne großen Aufwand (mit Müll 🙂 ) was nettes entstehen lassen.
Da wir noch genügend Klopapier im Haus haben kann es sein, dass in der nächsten Zeit mehr von diese klopapierrecycleten Dingern hier zu finden sind 🙂

2 Gedanken zu „Eieieieiei – Ostern häkeln

  1. Hallo Jutta,
    Eierbecher sind auf jeden Fall ganzjahrestauglich. Deine Eierbecher sind mit einer simplen aber effektiven Technik hergestellt, so was gefällt mir immer 🙂 Hätte ich sie gehäkelt, wäre allerdings kein grüner Stoppelrand (aka Wiese *g*) dran – ist das nicht hinderlich beim Ei genießen?

    Grüße
    Carmen

    1. Da heißt die Devise: Nur nicht kleckern! 🙂
      Und falls doch gesabbert wurde, einfach rein in die Waschmaschine mit dem Bezug.

      LG Jutta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.