Die Tasche ist geschafft

Genäht war sie auf zehn Minuten, höchstens.
Aus zwei abgeschnittenen Hosenbeinen (auf Höhe des Knies abgeschnitten) zusammenfabriziert.
So. Jetzt – ich mit Tasche – auf Foto – ohne Kopf 😉 Quasi kopflos.

Tasche haekeln boho (7)
Tasche haekeln boho (6)
Tasche haekeln boho (4)
Ganz leger hab ich gearbeitet, ohne abmessen, ohne gerade Kanten zu schneiden. Praktisch das unsymetrische zum Motto gemacht. Für mich sieht sie sehr lässig aus. Ein anderer mag die Hände über den Kopf zusammenschlagen und mir mangelnde Nähfertigkeiten zuschreiben. Dem kann ich nicht ganz widersprechen, denn ein Ass an der Nähmaschine bin ich nicht. Aber der „unprofessionelle“ Look ist gewollt.

Tasche haekeln boho (1)
Tasche haekeln boho (3)
Freestyle nähen, bis nichts mehr in der Spule war.

Tasche haekeln boho (5)
Tasche haekeln boho (2)
Da passt viel rein. Hoffentlich füllt sie sich morgen, mit ein paar sehr schönen Dingen, auf der Messe 🙂

2 Gedanken zu „Die Tasche ist geschafft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.