Hasi

Ostern haekeln (1)
Hoppeln kann er leider nicht, mein gehäkelter Hase. Dazu fehlt ihm, kopfabwärts, das „Untenherum“ 🙂

Ostern haekeln (6)
So hängt er, mit dem restlichen „Osternippes“, recht nett an den frisch aus dem Garten geschnittenen Kornelkirschzweigen, welche gerade erblühen.

Ostern haekeln (4)
Hier findet ihr die Anleitung für den „Kopp“. Hab einfach zwei zusammengehäkelt und ein bisschen mit Füllwatte ausgestopft.

Ostern haekeln (5)
Hasi aus zweiter Hand ist auch mit von der Party – äh – Partie.

Ostern haekeln (3)
Ostern haekeln (2)
Mal gucken, wie kompatibel unser Kater Felix mit dem Ostereierstrauß ist.
So nebenbei: Vor etlichen Wochen wurde ja „schnipp-schnapp“ (kastriert) bei ihm gemacht. Er ist noch genauso „gaga“ wie vorher. Und – jetzt, nachdem es ausgestanden ist, kann ich darüber schreiben, so quasi „unter uns“.
Vom Tierarzt hat er damals einen kleinen, flotten Kumpel mit Biss mitgebracht. Nachdem der Kater wieder wach und sicher auf seinen Pfoten war haben beide miteinander „gespielt“. Erst gab es hektisches Gerenne, kreuz und quer, anschließend „hasch mich“ im Fell. Dann bin ich gerannt, als mir klar war, was da gespielt wurde. Eine Staubsauger-, Flohkamm-, Wasch- und Einfrieroffensive begann. Nein, ich habe nicht den Kater eingefroren. Das hätte aber „todsicher“ auch zum Erfolg geführt 🙂

So sauber, bis in alle Ecken, war es seit der Flohkontamination schon lange nicht mehr. Vom Fußboden hätte man essen können – damals. Nachdem der Kater und der Rest wieder „clean“ ist, hat die ganz normale Alltagsverschmutzung wieder Einzug gehalten. Und seinen wir doch mal ehrlich: Wer will denn schon vom Fußboden essen?! Ausser einem Hund fällt mir da niemand ein 🙂

PS: Ich lege diesen Beitrag unter „Flohmarktschätze“ ab 😉

2 Gedanken zu „Hasi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.