„Facelift“ für meinen ollen Einkaufskorb

haekelfieber borte korb (5)

korb (1) korb (2)

Zu Beginn der Prozedur wurde er stationär im Garten behandelt 🙂
Am Zwetschgenbaum hängend habe ich ihn gesprayt. Etwaige Farbreste am oberen braunen Rand sind gewollt. Sicher, sicher. Er soll ja lässig rüberkommen. Nicht dass jemand von euch meint ich hätte da etwas schludrig gearbeitet. Neiiiiin 😉

haekelfieber borte korb (6)
haekelfieber borte korb (8)

Mit Quaste und Borte versehen gefällt er mir ausnehmend gut.

 

haekelfieber borte korb (2) haekelfieber borte korb (3)

Brauchte nicht lange zu überlegen, mit was ich den Korb fürs Foto  befüllen könnte. Besser gesagt mußte ich gar nicht darüber grübeln. Diese Entscheidung hat mir unser Kater abgenommen. Kaum auf der Bank deponiert, war der Korb schon mit Katze gefüllt. Diese  ließ sich auch nicht mehr abwimmeln.

haekelfieber borte korb (1)
haekelfieber borte korb (4)

4 Gedanken zu „„Facelift“ für meinen ollen Einkaufskorb

  1. Liebe Jutta,
    na, das ist ja mal ein ausnehmend hübscher Einkaufskorb geworden! Ich beneide dich um deine tollen Ideen! Unser Kater würde aus diesem Korb auch nie wieder rauskommen, wenn ich ihm auch noch ein Kissen unter seinen kleinen Popo legen würde!
    Hast du vielleicht eine Idee für einen V-förmigen Häkeleinsatz für ein Jersey-Shirt? Ich habe eines mit Fledermausärmeln ausgemustert und möchte daraus ein Trägershirt mit Häkeleinsatz am Ausschnitt machen und weiß einfach nicht, wie ich die V-Form hinbekomme. Den Stoff will ich dann an die Borte nähen und dann soll das ganze schön locker nach unten fließen. Hast du einen Tip?
    Schönes Wochenende,
    Manuela

    1. Liebe Manuela,
      tolle Idee, was du mit deinem ausgemusterten Shirt vorhast! Hm. So spontan fällt mir dazu mein Stern aus gehäkelten
      Rauten ein. Ich würde praktisch eine halbe Raute = Dreieck häkeln. Eine Reihe würde ich z.B. mit festen Maschen, eine andere
      mit Büschelmaschen, eine andere mit „fester Masche, Luftmasche, feste Masche..“ arbeiten. Dabei unterschiedliche Farben
      verwenden. Soviel zur Theorie in meinem Kopfkino. Vielleicht bringt es dich etwas weiter.
      Die Anleitung für die Raute findest du in meiner Rubrik „Anleitungen zum Selbermachen“ unter: Stern aus Rauten häkeln.
      Liebe Grüße
      Jutta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.