Süßer Einstieg in die Woche: Cupcake-Topflappen

Topflappen haekeln (5)
Topflappen haekeln (8)

Er ist süß und in der Dauer seiner Fertigstellung hätte ich dutzende und aberdutzende reale Cupcakes backen können. Aber jetzt ist er fertig.
Und jetzt zum Thema, welches mir auf den Tasten brennt 🙂
Sagte neulich eine Bekannte zu mir: „Du hast so tolle Ideen und was du so alles machst! Woher nimmst du nur die Zeit dazu?“ Und da dämmerte mir so ein Gedanke: Bin ich ein Häkelstreber? Ist mein Blog ein Häkelstreberblog? Sitzt ihr erschöpft vor dem Computer und denkt: Um Himmelswillen! Jetzt hat sie schon wieder so ein (ich sage jetzt nicht „nettes“) Teil gehäkelt. Was ist mit mir los? Was läuft schief in meinem Leben..“ oder so ähnlich.
So. Jetzt sorge ich für euer Gleichgewicht: Bei mir könnt ihr leider nicht vom Fußboden essen. Eine meine Töchter wünscht sich sehnlichst ein aufgeräumteres Haus. Der Garten ist sehr, sehr grün. Der Speiseplan beschränkt sich auf Gemüse in der Pfanne, Gemüse im Ofen, Gemüse gedünstet. Bei mir gibt es nur einen Gang – den Hauptgang. Jaaa, ich hätte gerne eine „cleanere“ Bude und täglich schmackofatz Essen auf dem sauberen Küchentisch. Keine Bügelwäschestapel, keine Schmutzwäscheberge und mal wieder geputze Fenster. Zwischendurch nehme ich Anlauf mit Staubsauger und Putzlappen. Für einen überschaubaren Zeitraum herrscht, für meinen Ordnungssinn, Sauberkeit. Dann bricht sie wieder durch, die Häkelleidenschaft. Und wenn das Gröbste an den unumgänglichen täglichen To-Do´s erledigt ist, greife ich in das Wollkörbchen, stöbere im Netz durch die bunte Häkelwelt.
Und ganz ehrlich, manchmal beneide ich diejenigen, welche ihre berufliche oder  häusliche Arbeit oder beides verrichtet haben,  sich dann auf die Bank vor´s Haus setzen. Ohne bunte Einfälle, die durch das Oberstübchen kreisen. Einfach so.
Aber häufiger freue ich mich über die Ideen, die sich durch meine Hirnwindungen quetschen 🙂
So. Gleichgewicht hergestellt. Jetzt wedle ich nett mit dem Topflappen vor der jüngsten Tochter herum und versuche sie zum realen Cupcake zu animieren.

Topflappen haekeln (3)
Topflappen haekeln (4)
Topflappen haekeln (6)
Topflappen haekeln (2)

9 Gedanken zu „Süßer Einstieg in die Woche: Cupcake-Topflappen

  1. Oooch ist der Cupcake niedlich! Ich hab auch gerade eine Cupcake-Decke gehäkelt, aber die kann da bei weitem nicht mithalten!

    Und vor allem hast du jetzt mein Gewissen ein klein bisschen beruhigt, weil ich auch die Hausarbeit so oft liegenlasse wegen dem Häkeln – dann bin ich ja wohl nicht die Einzige 😉
    Einen kleinen Tipp gegen Bügelwäschestapel hätte ich: Einfach nix mehr bügeln, sondern gleich in den Kasten damit! Ich hab mein Bügeleisen schon Jahre nicht mehr benutzt (hab aber auch keine Hemden oder so was!) und hab nicht den Eindruck, dass wir schlampig daherkommen…

    LG Sandra

  2. Einfach nur herzallerliebst – der Topflappen und deine ehrlichen Worte! Danke – für fröhliche Ideen und den Mut zu sich selbst zu stehen!
    Herzlichst
    Herzliebchen

  3. Hallo Jutta!
    danke für diesen Post! Danke für so viel Offenheit und Ehrlichkeit. Manchmal habe ich mich schon dafür geschämt, keine perfekte Hausfrau zu sein (und zum Glück übernimmt mein Mann die meiste Gartenarbeit). Komme mir aber trotzdem ganz schön unverschämt vor, wenn er im Schweiße seines Angesichts den Rasen mäht und ich mich auf der Terrasse hinter meiner Häkelnadel verstecke… Hauptgerichte gehören hier zum Standard. Wenn ich mittags oder am frühen Nachmittag von der Arbeit nach Hause komme, muß es halt schnell gehen und anschließend bricht schon beim postprandialen kaffee die Sucht nach Häkeln durch.
    Ich wünsche dir eine schöne, kreative Woche,
    Marjan

  4. Liebe Jutta,
    das ist wirklich ein süßer kleiner Kuchen. Was ich aber diesmal fast noch mehr bewundere als deine Häkelkunst ist dein Geschick als Fotografin! Womit machst du denn immer diese gestochen scharfen und farbenprächtigen Nahaufnahmen? Das ist bestimmt eine richtig gute Digitalkamera, oder? Oder hast du so ein tolles Smartphone? Meines würde sowas nicht hinbekommen. Kompliment! Für beides, Topflappen und Fotos!
    Gruß,
    Manuela

    1. Hallo Manuela,
      dein Kompliment „geht runter wie Öl“ 🙂 Danke! Also. Ich knipse mit meinem Handy (iPhone 5s). Total einfach in der Handhabung
      und macht sehr gute Bilder.
      Jutta

  5. Hihihi, hatte ich auch als Idee für mein Buch. Ist doch nichts geworden außer Deko in meiner Küche (auch ok so). Zeige ich dir mal!
    Bei mir hat Putzen and Co auch keine Priorität, frau soll wissen, was sie will und ich weiß es 😉 : auch ok so!

  6. Hallo,
    der Cupcake ist ja total toll… hast du ihn alleine „entworfen“ oder gibt es irgendwo die Anleitung dazu ..da ich seit meiner Kindheit mal wieder häkeln möchte ,da meine kleine Tochter jetzt in der Schule das häkeln anfängt…
    über eine Antwort würde ich mich freuen….auch bei mir ist es es chaotisch, aber ich stricke Socken

    Gruß Jutta

    1. Hallo Jutta
      eine Anleitung zum Topflappen gibt es nicht. Habe ihn einfach so „zusammengehäkelt“.
      Auf Youtube gibt es eine einfaches Videotutorial, zwar in Englisch aber trotzdem sehr gut verständlich,
      von Twinkie Chan in welchem sie einen einfachen Cupcaketopflappen häkelt. Gib folgenden Suchbegriff
      ein: How to crochet a Cupcake Dish Cloth
      Hoffe dass dir diese Info weiterhilft, selber ein nettes Teil zu häkeln 🙂

      Gruß Jutta

  7. Hallo,
    der Cupcake ist total toll …gibt es dafür eine Anleitung, da ich seit meiner Kindheit durch meine kleine Tochter jetzt wieder ans häkeln komme..ich stricke im Normalfall immer meine Socken (und für alle die mir am Herzen liegen)…
    Gruß Jutta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.