„Fuck You“

Zartbesaiteten Lesern empfehle ich wegzuklicken und auf meinen nächsten Beitrag zu warten. Der wird wieder „normal“.
Also. Fuck you, ihr Scheiß-Attentäter. In Nizza einfach 84 Menschen tot zu fahren.
Wie Mehmet Scholl habe ich einen „Gehirnschluckauf“. Ich bin gerade sehr emotional und habe meine Wortwahl nicht unter Kontrolle. Gefühle haben sich mit Wörtern verbündet und brechen aus mir heraus. Ja, die Krätze und viel Schlimmeres wünsche ich gefühls- und moralbefreiten Arschlöchern an den Hals.
Menschen die mit Hetze und dummen Sprüchen die Emotionen der Menschen schüren ebnet sich der Weg auf unserer Welt. Solche gibt es schon seit Menschengedenken, aber dass sie verstärkt in unsere aufgeklärte Zeit schwappen gibt mir schon zu denken. „Blondie“ regiert die Welt. Ich darf das sagen. Eine meiner Töchter ist auch blond. Ein in die Jahre gekommener Ken-Verschnitt (der Mann von Barbie) in USA und ein Michel aus Lönneberga-Verschnitt in England mischen mit ihren Flausen Länder auf. Zu guter Letzt Blondie in Frankreich. Wo ist die Vernunft hingekommen. Vielleicht sind nicht Ebola und andere Viren die große Gefahr für die Menschheit sondern ein unerkannter Virus, der den Menschen seiner Vernunft beraubt und ihnen ein Herz aus Stein schenkt. Sind schon fast alle damit infiziert? Befördert der Wohlstand die Raffgier und Skrupellosigkeit? Geld regiert die Welt. Hartes Metall ist der „Gral“ der Hartherzigen.
Deklarieren wir sie, die Brandstifter der Welt, zur Minderheit und grenzen sie aus. Bringen sie alle miteinander auf einer Insel unter. Ausgestattet mit vielen Waffen und Geld können sie sich hemmungslos untereinander „über´s Ohr hauen“ und hochjagen. Sie würden sich selbst erledigen und nicht uns, den großen, großen Rest der Welt.

Ein Gedanke zu „„Fuck You“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.