Ich lackiere mir gern die…

lampenschirm-umha%cc%88kelt-4

…Fingernägel nicht. Viel lieber greife ich zur großen Lackdose. Diesmal musste wieder ein Lampenfuß dran glauben. Erst neulich habe ich einen umlackiert. Ich wiederhole mich gern. Habe quasi einen „Tischlampenlauf“. Mein neuester Clou war zuvor weiß, mit beigen Altersflecken. Jetzt strahlt er kupferfarben.
Sollte ich mir als Kosmetikum fürs Alter merken 😉
Dem Lampenschirm hab ich im gleichen Atemzug einen neuen Überwurf verpaßt. Zur Abwechslung mal unbunt.
Graues Acrylgarn dreifach genommen, nur feste Maschen gearbeitet, dabei immer in das hintere Maschenglied eingestochen, ergibt dieses tolle Rippenmuster.
Heute hapert es mit dem Satzbau. Macht nix. Liegt sicher am Mond 😉

lampenschirm-umha%cc%88kelt-5

 

lampenschirm-umha%cc%88kelt-2 lampenschirm-umha%cc%88kelt-3

 

Diese zwei Flohmarktfundbilder dienten mir als Farbinspiration. Ihren kupferfarbenen Rahmen in Kombination mit dem Schlammgrau und Blaugrau finde ich super. Ursprünglich wollte ich an den Lampenschirm noch blaugraue Fransen dranpopeln.
Sah in der praktischen Umsetzung aber nicht so prickelnd aus! Schade. Macht fast nix 🙂

lampenschirm-umha%cc%88kelt-1

Im realen Leben ist der Rahmen kupferfarben. Auf dem Foto wirkt er messing-goldfarben. Menno!
Heutzutage kann man den Fotos nicht mehr trauen 😉

3 Gedanken zu „Ich lackiere mir gern die…

  1. Ich frage mich gerade, wenn Du so viele neue Dinge machst, wie ist es mit den alten? Fällt es Dir leicht, die wegzuwerfen? Oder ist Dein Keller hoffnungslos überfüllt?

    Und danke für das, was ich hier gelernt habe: nicht nach dicker Woller suchen, einfach Wolle mehrfach nehmen.
    Manchmal kann die Lösung so einfach sein! 🙂

    1. Soviel Gehäkeltes ist es gar nicht. Es verteilt sich dezent im Haus.
      Manche Dinge räume ich weg, hole sie später wieder heraus und wenn
      sie zu lange unbenutzt im Schrank liegen verschenke ich sie.
      Kann mich gut trennen, mit dem Gefühl Platz für Neues zu schaffen 🙂
      Und – ich bin auch noch feste am dazulernen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.