Rug-izucki: Teppich häkeln

„My Teppich“. Auf ihm meditiere ich mich ins Farbenlummerland 🙂





Ach! Ich find‘ den so schön 🙂

5 Gedanken zu „Rug-izucki: Teppich häkeln

  1. Vorsicht! Folgendes ist nicht böse gemeint. Ich will nur ehrlich sein: sieht irgendwie krumm und schief aus.
    Da Du sonst so ordentlich arbeitest: ist das normal? lag es am Garn? Habe ich keine Ahnung?
    Ich bin ja noch Häkel-Anfänger. Meine Intuition sagt: für diese Art von dickem Garn war die Art, zweifarbig zu häkeln nicht so geeignte.. Lasse mich aber gerne belehren.
    Viele Grüße aus Duisburg!

    1. Also. Ich habe mit einem Textilgarn (ähnelt einen in Streifen geschnittenen T-Shirt-Stoff)
      gehäkelt. Die Stärke ist nicht immer gleichmäßig. Das orangefarbene Garn war erheblich
      dünner, als der Rest. Habe ja schon in einem Beitrag ausgiebig darüber gemeckert 😉
      So bekommt das Häkelstück leichte Kurven (habe ich auch und tut nicht weh). Man mag es als
      krumm und schief oder lebendig empfinden. Ich habe mich für letzteres entschieden.
      Will man einen sehr gleichmäßigen Verlauf, dann ist dieses Garn eher nicht so 100% geeignet.
      Soviel der Belehrung 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.