Umstyling von „oldfashioned“ zu „hotnew“ :-)

Gänzlich unverhofft bin ich heute in den Besitz einer Kaffeekanne gelangt. Sie wurde mir so nett geschenkt, dass ich nicht nein sagen konnte, obwohl das Dekor nun so gar nicht meins ist. Die Form fand ich auf Anhieb gut. Gute Form plus nette Farbe muss doch ein schönes Teil ergeben. Die Rechnung ist aufgegangen. Tiffany blue erstrahlt sie nun. Yeah!!

Vorher und nachher:


Hab sie mal nett mit meinem „Rosenkranz“ dekoriert:


Aller Wahrscheinlichkeit nach werde ich sie als Blumenvase nutzen:




Voll blumig und so 🙂

4 Gedanken zu „Umstyling von „oldfashioned“ zu „hotnew“ :-)

    1. Dann hol deine „Schätzchen“ mal aus der Versenkung und greif zur Lackdose.
      Es macht unwahrscheinlich viel Spaß sie zu verwandeln 🙂
      Liebe Grüße
      Jutta

  1. Moin!
    Nimmst Du ganz normalen Lack? Hält das gut? Oder muss man aufpassen, dass es nicht zu sehr beansprucht wird?
    Viele Grüße
    Sabine

    1. Habe ganz normalen Sprühlack verwendet. Funktionierte einwandfrei zum
      Auftragen. Vor dem Lackieren wurde die Kanne von mir gründlich
      mit einem fettlösenden Putzmittel gereinigt. Der ausgehärtete Lack
      hält sehr gut an der Kanne. Solche behandelten Oberflächen dürfen nicht
      in die Geschirrspülmaschine und zum daraus Trinken würde ich sie nicht
      benutzen. Habe sie zum Dekoobjekt umfunktioniert.
      LG Jutta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.