Schöne Momente

Es gibt Scheißtage, Sonnenscheintage (an diesen gibt es nichts, aber wirklich nichts zu meckern) und Normaltage.
Glaubt keinem, der behauptet es wäre immer alles Gut. Der lügt. Aber glaubt auch keinem, der behauptet alles sei schlecht. Der lügt auch.
Ich bevorzuge eine Mischung aus allen dreien: 70% Normaltage, 20% Sonnenscheintage und 10% Scheißtage.
Letztere sind sehr unangenehm, ist ja klar und man ist froh wenn sie vorbei sind. Aber ohne sie würde doch das Leben in eine totale Mittelmäßigkeit abgleiten. Diese harten Zeiten ermöglichen warme Sonnenscheintage und angenehme Normaltage.
Sollte das Leben uns, oder wir uns selber hart am Wickel haben kann der Blick auf schöne Nettigkeiten etwas Leichtigkeit bringen. Unsere unterirdische Laune auf Rasenkantenhöhe hiefen 🙂
Ein Auszug aus meinen Nettigkeiten der letzten Zeit:


Eine Blogleserin hat beim Stöbern im Secondhandladen, beim Anblick dieser tollen Vase, an mich gedacht. Acapulco ist mein hottes Lieblingsgeschirr! Und sie hat die Prachtvase mitgenommen, sie eingepackt und an mich geschickt! Was habe ich mich gefreut, über diesen neuen Acapulcozuwachs und die nette Geste!


Eine auf Ravelry gefundene Anleitung für einen netten gehäkelten „Lappen“ .
Hier geht`s zu einem Stück Häkelglück.

Ein kleines Mitbringsel einer meiner Töchter. I love Babuschka-Matroschka-Post-its.

Eure witzigen und nachdenklichen Kommentare zum veganen Filet! Ein fettes Danke!

PS: Soll ich mich dafür entschuldigen, dass ich so oft „Scheisse“ in diesem Beitrag verwendet habe? Scheisse, nein! 😉

Ein Gedanke zu „Schöne Momente

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.