Nichts am Start – Macht nix

Ich und die Häkelnadel „daten“ uns zur Zeit nicht so oft. Führen quasi eine Fernbeziehung.
Ich denke schon an sie. Sie vermutlich auch an mich. Wir geben uns ein bisschen sommerlichen Freiraum. Biergarten, Eisdiele, Roller fahren…  hat Konjunktur bei mir.
Damit hier auf dem Blog nicht  große Eisbecher und leere Bierflaschen 😉 fototechnisch Einzug halten, habe ich ein schon sehr lange auf seine Fertigstellung wartendes Tuch geknipst, sowie diverses entspannt Abhängendes.

 

 

 

 

Beim Betrachten der Bilder kribbelt es in meinen Fingerspitzen…

 

2 Gedanken zu „Nichts am Start – Macht nix

  1. Gegen einen schönen Eisbecher hätte ich nichts einzuwenden, liebe Jutta. Macht Appetit beim Betrachten und vielleicht kann ich mein Gatte mal dazu überreden… Seufz… Ich habe wie immer eine recht enge Beziehung zu meiner Häkelnadel, aber irgendwie bin ich trotzdem nicht glücklich, da zur Zeit keine wirklich neuen Idee zünden wollen… Doppelseufz… Ein Eisbecher mit vieeeeel Schokolade käme mir jetzt recht…

  2. Liebe Jutta,
    wunderschön! Und das Abhängende finde ich sehr zauberhaft!
    Ich wünsche dir weiterhin einen tollen Sommer, solange wir ihn noch haben dürfen!
    Mir hat’s auch ganz doll in den Fingern gejuckt. Auch wenn es bei der Hitze nicht vorteilhaft ist, eine halbe Decke aus Schnellstrickgarn auf dem Schoß liegen zu haben… Wärmt wirklich sehr…
    Liebe Grüße!
    Bianca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.