Ein Hoch auf das „männliche Anders“

Des Öfteren höre ich die Frage: „Hast du dein ganzes Wohnumfeld schon eingehäkelt?“
Das konnte ich bis vor wenigen Wochen noch dementieren. Jetzt hat sich die Lage geändert. Das Haus ist dicht bevölkert mit  wolligen Teilen. Nicht raum- sondern hausgreifend. Hängend stehend, liegend… bunt Gehäkeltes, soweit das Auge reicht. Als ich neulich meinen Blick so schweifen lies, ich die bunten Deckchen, gold Behäkeltes, Fransiges an den Fenstern, das ganze Bunt Bunt, den ausgelebten weiblichen Handarbeitstraum, wahrnahm, stellte sich mir plötzlich eine Frage: Könnte ich so gelassen in einem Haus leben, in welchem mein Mann seine Hobbies auch so exzessiv ausleben würde? An den Wänden Kabelstränge, Adapter… Das Sideboard verziert mit Lüftern, Hard- und Software. Bits liebevoll aufgreiht auf dem Küchentisch. Nett drapiert auf einem Computerfachmagazin. Über der Couch eine Japansäge.
Könnte ich nicht!!! Ich würde durchdrehen!! Er nicht. Respekt! Ein Hoch auf die männliche selektive Wahrnehmung!
Werde nie mehr gekränkt sein, wenn er auf meine Frage „Fällt dir was auf (am Raum, an mir)?“, fast panisch rastlos seinen Blick schweifen lässt und meistens erst nach dem „kalt-warm-wärmer-heiß-Verfahren auf die zu beklatschende Neuerung stößt.
Das ist nicht Ignoranz, sondern der partnerschaftliche Freischein für jegliche Veränderung. Ein „Hoch“ auf das männliche Anders! Mein Mann muss so bleiben wie er ist! Seine „weibliche“ Seite darf sein, aber nicht zu stark ausgeprägt. Die Unterschiedlichkeit ist der Beziehungskit.
Werde mal ein bisschen Möbel rücken! Für das männliche Auge nicht sichtbar – Perfekt!

Thematisch andere Baustelle. Macht nix:

 

 

 

3 Gedanken zu „Ein Hoch auf das „männliche Anders“

  1. Liebe Jutta,
    „zu beklatschende Neuerung“- hihi! Danke für diesen Text!
    Ich finde euer Heim herausragend schön, hab’s glaub schon mal gesagt, dass ich da gerne wohnen täte 🙂
    Liebe Grüße,
    Bianca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.